UEFA Nations League

Die erste Nations League ist bald geschlagen, danach steht die Qualifikation für das nächste Großevent an: Die EM 2020. Doch dabei ist dieses Mal nichts, wie es war.

Der ehemalige FIFA-Mitarbeiter Mark Pieth sieht seine Reformen in Gefahr: Schuld sei Präsident Gianni Infantino.

Mit einem furiosen Auftritt gegen Belgien sichert sich die Schweizer Nati das Ticket für die Finalrunde der Nations League. Das Team von Trainer Vladimir Petkovic machte es dabei spannend. Nach einem 2:0 Rückstand kam es in Luzern zu einer spektakulären Aufholjagd.

Innerhalb von sieben Minuten dreht England das Spiel. Das 2:1 gegen Kroatien beschert den Three Lions den Einzug in die Finalrunde der neuen Nations League. Harry Kane bereitet den Ausgleich vor - und trifft dann im Wembley selbst.

Nach der Blamage im Testspiel gegen WM-Gastgeber Katar reicht der Schweiz am Sonntag in Luzern (20.45 Uhr) gegen den WM-Dritten Belgien ein knapper Erfolg, um das Halbfinale der Nations League zu erreichen. 

Deutschlands Fußball ist in Europa nur noch zweitklassig. Durch Hollands Sieg gegen Frankreich steigt die DFB-Elf nach der verkorksten WM auch noch in die B-Liga der Nations League ab. Bundestrainer Löw will zum Jahresende dennoch Revanche gegen Oranje.

Der umstrittene FIFA-Präsident Gianni Infantino gerät wieder in Bedrängnis. "SZ" und WDR berichten, dass es bei der ominösen 25-Milliarden-Offerte auch um den Verkauf brisanter Rechte gehe. Die FIFA spricht von veralteten Dokumenten.

Viel Spielspaß, einige Traum-Kombinationen und endlich mal wieder ein Sieg: Die rundum verjüngte Nationalmannschaft überzeugte gegen Russland vor allem in Hälfte eins. Doch das Ausrufezeichen bekommt laut Joshua Kimmich eine Ego-Delle: Der drohende Abstieg in der Nations League.

Gut für das Selbstvertrauen war der Auftritt der stark verjüngten deutschen Nationalmannschaft beim 3:0 gegen Russland. Doch das Ausrufezeichen bekommt laut Joshua Kimmich eine Ego-Delle: Der drohende Abstieg in der Nations League.

Mit der jüngsten Elf seit dem Confed Cup betreibt die deutsche Mannschaft ein wenig Wiedergutmachung für das bislang so schlechte Jahr 2018. Gegen Russland zeigen Sané und Co. erfrischenden Fußball - eine gute Generalprobe für das Abstiegs-Endspiel gegen Holland.

2018 war das schlechteste Jahr der deutschen Nationalmannschaft unter Bundestrainer Joachim Löw. In der Nations League setzte sich die Misere von der WM in Russland fort. Nur noch ein Spieler ist Weltklasse.

Joachim Löw hat Nationalspieler Mats Hummels für dessen Entscheidung in Schutz genommen, trotz einer leichten Erkältung ins Bundesliga-Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund zu gehen.

Ginge es nach Berti Vogts würde die Nations League wieder abgeschafft werden. In einer Kolumne hat sich der Ex-Bundestrainer gegen den Wettbewerb ausgesprochen. 

Jogi Löw muss beim Testspiel gegen Russland auf den verletzten Marco Reus verzichten. Im Angriff setzt der Bundestrainer auf ein junges Trio.

Zwei Spiele, zwei Siege - anders ist für Österreich der erhoffte Aufstieg in der UEFA Nations League nicht mehr möglich. Zuletzt fehlte es dem Team von Franco Foda aber am Wichtigsten im Fußball.

Ohne Jérôme Boateng, nur einmal mit Toni Kroos, dafür aber wieder mit dem derzeit starken Marco Reus geht Joachim Löw in das mögliche Abstiegs-Endspiel in der Nations League gegen Holland. 

Reinhard Grindl traut Joachim Löw den Neuaufbau der Fußballnationalmannschaft weiterhin zu. Auf einer Veranstaltung in Hessen hat der DFB-Präsident dem Nationaltrainer den Rücken gestärkt. 

Ethik-Kungelei? Absprachen zugunsten von superreichen Top-Clubs? Nicht mit mir, behauptet Gianni Infantino. Der FIFA-Chef fühlt sich als Zielscheibe unsachlicher Kritik. Seine umstrittenen Mega-Projekte will er vorantreiben - im März sollen Entscheidungen fallen.

Thomas Müller saß zuletzt immer öfter auf der Bank. Ist das nur eine vorübergehende Schwächephase oder das schleichende Ende der letzten "echten" Bayern-Ikone?

Nach dem Nations-League-Spiel gegen Frankreich hat Thomas Müller Verständnis für seine Reservistenrolle im DFB-Team gezeigt.

Die deutschen Medien loben Bundestrainer Joachim Löw für die Wechsel in der Startelf und die neue Taktik, die internationale Presse bedauert Deutschland für die späte Pleite gegen Weltmeister Frankreich. 

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller hat Verständnis dafür gezeigt, dass er im Nations-League-Spiel in Frankreich nicht in der Startelf der DFB-Auswahl stand.

Deutschland spielt gegen Frankreich einen flinken, dynamischen und geradlinigen Offensivfußball mit ein paar frischen Gesichtern in der Startelf.