FC Bayern München

Niko Kovac wird der neue Trainer des FC Bayern. Doch er kommt nicht allein. Sein Bruder Robert begleitet ihn.

Zoff um die Verpflichtung von Niko Kovac: Eintracht Frankfurt reagiert mit scharfen Worten auf die Vorgehensweise des FC Bayern München, die Verpflichtung des Kroaten als neuen Coach für die kommende Saison bekannt gegeben zu haben. Der Zeitpunkt sei "kein glücklicher", sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Angesichts der seit Jahren währenden Dominanz des FC Bayern im Titelkampf der Fußball-Bundesliga hat sich Sportvorstand Michael Reschke vom VfB Stuttgart für die Einführung von Playoff-Spielen ausgesprochen. 

Der FC Bayern steht im Halbfinale der Champions League. Am Freitag fand die Auslosung der Königklasse statt - und damit steht fest, dass die Bayern auf ihrem Weg zum Triple zunächst Real Madrid aus dem Weg räumen müssen.

Niko Kovac wird ab der kommenden Saison neuer Trainer des FC Bayern München. Das hat der Verein auf seinen Social-Media-Kanälen bestätigt.

Also doch: Niko Kovac soll neuer Bayern-Trainer werden. Für die Bayern wäre das eine recht bequeme Sicherheitslösung. Aber reicht die aus für die großen Ziele der Münchener? Es bleiben Zweifel.

Die möglichen Halbfinal-Gegner der Bayern könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Roma hat zwar nur Außenseiterchancen, aber eine überragende Mentalität. Real hat CR7, mit ihm aber auch ein Problem. Und der FC Liverpool wartet mit dem besten Sturm auf dem Feld und Jürgen Klopp an der Seitenlinie auf.

Die Meisterschaft ist längst klar, in der Königsklasse schwinden die Reihen der ganz großen Gegner: Die Bayern steuern offenbar entschlossen dem Dreifachtriumph entgegen. Es spricht einiges für den ganz großen Wurf - es lauert aber auch noch mindestens ein Stolperstein.

Niko Kovac wird offenbar neuer Trainer des FC Bayern. Das berichten die "Bild" und "Sport Bild" in ihren Online-Ausgaben.

Viel wird in diesen Tagen diskutiert über mögliche Vertragsverlängerungen für Arjen Robben und Franck Ribéry. Die beiden Altmeister der Münchner, die am Mittwoch-Abend im Champions League-Viertelfinale gegen den FC Sevilla in der Startelf standen, zieren sich noch die offenbar leistungsbezogenen Verträge zu unterschreiben. Auch wenn bei Franck Ribéry laut Kicker im Grundsatz Einigung erzielt werden konnte, wird dieses Thema den FC Bayern wohl noch etwas beschäftigen.

Franck Ribéry und Arjen Robben stehen kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern München. Die beiden Triplesieger von 2013 und der deutsche Fußball-Rekordmeister sollen laut Medien die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 ausdehnen. 

Real Madrid steht im Halbfinale der Champions League! In einer unfassbaren Nachspielzeit traf Cristiano Ronaldo zum 1:3 gegen Juventus Turin. Juve-Torwart Gianluigi Buffon flog nach dem Elfmeter-Pfiff des Schiedsrichters vom Platz.

Der FC Bayern München könnte in der Champions League mehr als 100 Millionen Euro verdienen. Den Einzug in das Halbfinale belohnt die Europäische Fußball-Union (UEFA) mit 7,5 Millionen Euro. 

Die Zukunft von Franck Ribéry ist seit Wochen ein Thema beim FC Bayern München. Nun gibt es offenbar eine Einigung: Einem Bericht des "Kickers" zufolge wird der Franzose seinen Vertrag verlängern. 

Der FC Bayern steht im Halbfinale der Champions League. Den Münchnern reichte gegen den FC Sevilla nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel ein 0:0 fürs Weiterkommen.

Im Ligabetrieb sind die Mannschaften von Pep Guardiola meist kaum zu besiegen. In den entscheidenden Champions-League-Partien hingegen fehlt ein Plan B. Seine Mannschaften fallen teilweise richtig auseinander. In Manchester setzt sich die Geschichte fort, die bei den Bayern bereits begann.

Nach "Sport-Bild"-Informationen hängt Jann-Fiete Arps sportliche Zukunft davon ab, ob der Hamburger SV den Verbleib in der Fußball-Bundesliga schafft oder nicht. 

Beim FC Bayern München könnte in der Frage einer Vertragsverlängerung für Arjen Robben eine zeitnahe Entscheidung fallen. "Es gab noch kein neues Gespräch. Das wird vielleicht die nächsten Tage oder nächste Woche stattfinden", sagte der 34 Jahre alte Niederländer am Dienstag in München. 

Wahnsinnsangebot für die FIFA: Investoren bieten dem Fußball-Weltverband laut "New York Times" über 20 Milliarden Euro für die Rechte an zwei großen Turnieren.

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München wird ohne David Alaba um den Einzug ins Halbfinale der Champions League kämpfen. 

Trainer Jupp Heynckes rechnet damit, dass Kapitän Manuel Neuer noch in dieser Saison ein Comeback im Tor des FC Bayern München feiern wird. 

Fußball-Nationalspieler Emre Can wird wegen seiner Rückenprobleme in dieser Spielzeit nicht mehr für den FC Liverpool auflaufen. Das sagte sein Trainer Jürgen Klopp im Interview des TV-Senders Sky. 

Julian Nagelsmann will auch in der kommenden Saison Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim bleiben. 

Für den FC Bayern geht es am Mittwoch gegen den FC Sevilla auch um eine weitere Millionenprämie in der Champions League. Den Einzug in das Halbfinale belohnt die Europäische Fußball-Union (UEFA) mit 7,5 Millionen Euro. 

Gleich sechs Fußball-Profis des FC Bayern München sind im Champions-League-Rückspiel des FC Bayern München gegen den FC Sevilla von einer Sperre im Halbfinale bedroht.