• Youngster Linn Kazmaier hat am Freitag bei den Sehbehinderten im Biathlon ohne Fehlschuss Silber geholt.
  • Freudentränen weinte Andrea Rothfuss: Sie holte bei ihren fünften Paralympics Bronze.

Mehr News zu Olympia und den Paralympics finden Sie hier

Skirennfahrerin Andrea Rothfuss kehrt auch von ihren fünften Paralympics mit einer Medaille zurück. Die 32-Jährige holte am Freitag im Riesenslalom der stehenden Klasse etwas überraschend Bronze und weinte im Zieleinlauf vor Freude. "Chapeau! Die Vorzeichen standen nicht auf Medaille, aber sie ist über sich hinausgewachsen", sagte die siebenmalige Paralympicssiegerin Anna Schaffelhuber als ARD-Expertin.

Rothfuss startet im Slalom am Sonntag

Allerdings profitierte die für die SV Mitteltal-Obertal fahrende Rothfuss beim Sieg der Chinesin Mengqiu Zhang auch von einem Sturz der nach dem ersten Durchgang zweitplatzierten Ebba Aarsjoe. Anna-Maria Rieder aus Murnau belegte einen beachtlichen fünften Rang.

Für Rothfuss war es ihre insgesamt 14. Paralympics-Medaille. Eine goldene, neun silberne und vier bronzene stehen nun in der Bilanz, bei jeden Spielen holte sie mindestens eine. Am Sonntag startet die Schwäbin noch im Slalom, wo sie 2014 ihren einzigen Paralympicssieg holte.

Youngster Kazmaier verpasst knapp Biathlon-Gold

Außerdem haben am Freitag die 15 Jahre alte Linn Kazmaier und die drei Jahre ältere Leonie Walter bei den Paralympics die nächste Medaillen gewonnen. Kazmaier, die jüngste deutsche Teilnehmerin in Peking, wurde am Freitag bei den Sehbehinderten im Biathlon über 12,5 Kilometer mit Guide Florian Baumann in 50:23,2 Minuten ohne Fehlschuss Zweite. Sie lag nur 3,6 Sekunden hinter Siegerin Oksana Schischkowa aus der Ukraine. Für die Schülerin war es bei ihrer Paralympics-Premiere die vierte Medaille in China.

Walter, Paralympicssiegerin über die 10 Kilometer, kam mit Guide Pirmin Strecker ebenfalls ohne Schießfehler in 52:27,6 Minuten als Dritte ins Ziel und stand damit auch zum vierten Mal bei den Spielen auf dem Podest. Vierte wurde Johanna Recktenwald in 57:00,8 Minuten. (dpa/af)

Linn Kazmaier, Florian Baumann, Paralympics, Biathlon, Zhangjiakou, Yanqing, Einzel, 2022
Bildergalerie starten

Paralympics: Das sind die deutschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner

Deutschlands Athletinnen und Athleten setzen bei den Paralympischen Winterspielen in Peking die Medaillenjagd von den Olympischen Winterspielen fort. (Mit Material der dpa)