Das wäre mal ein spannendes Duell. Langlauf-Olympiasieger Johannes Kläbo hat Usain Bolt zu einem 100-Meter-Lauf herausgefordert. Sein Idee ist spektakulär.

Alle News und Infos zu Olympia 2018 in Pyeongchang

Langläufer gegen Sprinter - dieses ungleiche Duell könnte bald Wirklichkeit werden. Norwegens frischgebackener Langlauf-Olympiasieger Johannes Kläbo will so ein Duell - und fordert dafür keinen Geringeren als Usain Bolt heraus.

Vor den Olympischen Winterspielen hatte sich der jamaikanische 100-Meter-Weltrekordhalter mit einer Videobotschaft an die Winterolympioniken gewandt. Darin versprach er jedem Olympiasieger, der seinen Erfolg in der typischen Bolt-Siegerpose feiert und den Schnappschuss ins Netz stellt, eine Riesenflasche Champagner.


Kläbo erklärte nach seinem Langlauf-Triumph selbstbewusst: "Ich hole mir die Flasche ab, wenn er gegen mich im New Yorker Central Park einen 100-Meter-Lauf bestreitet. Er rennt - und ich laufe Ski. Dann schauen wir mal."

Doch bei diesem ungleichen Duell wäre wohl Bolt der Favorit. Sein Weltrekord liegt bei 9,58 Sekunden. Die inoffizielle Bestmarke eines Langläufers über diese Distanz beträgt 11,03 Sekunden.

Noch ist natürlich unklar, ob es zu diesem Duell der Giganten kommen wird. Zum einen steht Bolts Zusage zu diesem Duell noch aus. Und es fehlt noch etwas viel wichtigeres - Kläbos Bild mit Bolts Siegerpose. (ms)

Bildergalerie starten

Olympia 2018: 15-Jährige verzaubert Olympia wie einst Kati Witt - Bilder aus Pyeongchang

Dramatisch, spektakulär, emotional: Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke. Bilder aus Pyeongchang.