• Motorradrennfahrer Leon Langstädtler ist tot.
  • Er starb bei einem Unfall bei einem Trainingslauf auf dem Hockenheimring.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der Motorradrennfahrer Leon Langstädtler (24) ist bei einem Unfall bei einem Trainingslauf auf dem Hockenheimring gestorben. Beim zweiten freien Training der IDM Superbike stürzte Langstädtler am Freitag in einer Kurve und wurde nach Polizeiangaben von einem anderen Fahrer erfasst. Die Internationale Deutsche Motorenmeisterschaft (IDM) bestätigte den Todesfall auf seiner Homepage.

Der junge Sportler aus Idstein in Hessen starb demnach noch an der Unfallstelle. Der andere Fahrer wurde nach Angaben der Polizei mit einem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen.  © dpa