Seit der WM 1966 gibt es sie: Die offiziellen Songs zu Fußballweltmeisterschaft. Einige der von der FIFA ausgewählten Lieder wurden zum Welthit. Stimmen Sie ab, welcher der WM-Songs seit 1990 Ihr Favorit ist.

Der offizielle WM-Song zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hört auf den Namen "Live it Up". Er stammt von Nicky Jam, Will Smith und der Sängerin Era Istrefi.
Für die WM in Brasilien 2014 steuerten Rapper Pitbull und die beiden Sängerinnen Jennifer Lopez und Claudia Leitte das offizielle WM-Lied bei. In Deutschland und Österreich erreichte "We are One (Ole Ola)" Platz 6 der Single Charts. In der Schweiz kam das Lied sogar noch besser an. Dort konnte es sich den 2. Platz sichern.
Das von der FIFA für die WM in Deutschland 2006 offiziell erwählte Lied hieß "The Time of Our Lives". Gesungen wurde es von dem Quartett "Il Divo" und Sängerin Toni Braxton. Zumindest in Deutschland werden sich heutzutage aber wohl die wenigsten Fans an den Song erinnern. In die Köpfe des Gastgeberlands dürften sich vielmehr "Zeit, dass sich was dreht" von Herbert Grönemeyer und "54, 74, 90, 2006" von den Sportfreunden Stiller eingebrannt haben.
2002 richteten Südkorea und Japan gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft aus. Trotz der zwei Gastgeberländer gab es nur einen offiziellen WM-Song. Das Lied mit dem Titel "Boom" stammte von US-Sängerin Anastacia.
Mit "Cup of Life" landete Ricky Martin 1998 einen Welthit. 1998 wurde das Lied des puertoricanische Sängers zum offiziellen Song der WM in Frankreich. In zahlreichen Ländern erreichte der Track, der auch unter seinem spanischen Titel "La Copa de la Vida" bekannt ist, Platz 1 der Charts.
"Gloryland", so hieß der offizielle Song für die WM 1994. Eingesungen wurde das Stück von Daryl Hall, dem Leadsänger des Musikduos "Hall & Oats", und der Musikgruppe "Sounds of Blackness".
Das Lied zur WM in Italien 1990 stammte passenderweise direkt aus dem Gastgeberland. Edoardo Bennato sang zusammen mit Gianna Nannini "Un'estate italiana" (zu Deutsch: Ein italienischer Sommer).