Europa League Live-Ticker – Eintracht Frankfurt vs. Rangers FC

120.

Fazit:
Nach dem verwandelten Elfmeter brechen alle Dämme! Eintracht Frankfurt gewinnt nach einer spannenden Partie im Elfmeterschießen gegen den Rangers FC und ist der Europa-League-Sieger 2022! Und dieser Triumph ist nach dem Spiel auch verdient! Die Hessen waren über weite Strecken dieser Finalpaarung das aktivere Team und erspielten sich auch mehr Chancen als die Schotten, die sich zumeist auf Kontern verlegten. In der Verlängerung war den Teams der Kräfteverschleiß anzumerken. Letztlich wurde Trapp zum Frankfurter Helden, denn der Keeper verhinderte mit einer Riesenparade kurz vor Ende der 120 Minuten das 1:2 gegen Kent und parierte dann den Elfmeter von Ramsey! Im zehnten Versuch behielt Borré die Nerven, verwandelte cool oben links und krönte die SGE zum Europapokalsieger! Die Adlerträger, die den ersten internationalen Titel seit 42 Jahren feiern, dürfen somit nächstes Jahr auch in der Champions League starten! Die Frankfurter Partynacht kann beginnen! Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle vom Ticker.

120.

Spielende

120.

Elfmeter verwandelt Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Borré hat die Entscheidung auf dem Fuß und verwandelt ganz sicher! Eintracht Frankfurt ist Europa-League-Sieger!

120.

Elfmeter verwandelt Rangers FC: Kemar Roofe
Roofe trifft mithilfe des linken Innenpfostens.

120.

Elfmeter verwandelt Eintracht Frankfurt: Filip Kostić
Vorteil Frankfurt! Kostić trifft sicher unten rechts!

120.

Elfmeter verschossen Rangers FC: Aaron Ramsey
Trapp hält! Ramsey will flach in die Mitte verwandeln, doch Frankfurts Keeper fährt den linken Fuß aus und pariert.

120.

Elfmeter verwandelt Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Puh! Kamada setzt den Ball an den rechten Innenpfosten, von wo die Kugel ins Netz geht!

120.

Elfmeter verwandelt Rangers FC: Scott Arfield
Arfield platziert den Ball sicher oben links im Eck. Trapp streckt sich vergeblich.

120.

Elfmeter verwandelt Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
Hrustić zieht mit einem souveränen Elfmeter nach, verlädt McGregor und trifft unten links ins Eck.

120.

Elfmeter verwandelt Rangers FC: Steven Davis
Ganz starker Elfmeter von Davis, der die Kugel in den rechten Winkel haut!

120.

Elfmeter verwandelt Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
Lenz ist der erste Frankfurter Schütze und verwandelt sicher halbhoch in die rechte Ecke!

120.

Elfmeter verwandelt Rangers FC: James Tavernier
Der Rangers-Kapitän beginnt und verwandelt lässig flach in die Mitte!

120.

Tavernier und Hasebe stehen zur Seitenwahl bei Referee Vinčić. Geschossen wird auf das Tor vor der Rangers-Kurve. Die Schotten werden auch mit dem ersten Schuss vorlegen.

120.

Elfmeterschießen

120.

Zwischenfazit:
Es geht ins Elfmeterschießen! Die Rangers hatten kurz vor Ablauf der Verlängerung nochmal die Riesenchance durch Kent, doch Trapp verhinderte sensationell den Rückstand. Somit fällt die Entscheidung um den Titel wie bereits im letzten Jahr zwischen Villareal und Manchester United vom Punkt. Wer hat die besseren Nerven?

120.

Ende 2. Halbzeit Verlängerung

120.

Tavernier zirkelt den Ball über die Latte, doch Trapp ist erneut da und kann gut parieren!

120.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

120.

Nach Foul von Jakić an Ramsey gibt es nochmal Freistoß für die Rangers aus knapp 20 Meter halbrechter Position.

118.

Die Riesenchance für die Rangers! Roofe setzt sich auf der rechten Seite herausragend durch und spielt flach an den Fünfer, wo Kent eingelaufen kommt. Aus kurzer Distanz scheitert der Offensivspieler aber an einer sensationellen Fußabwehr von Trapp! Der Nachschuss von Davis geht dann knapp links drüber! Durchatmen bei der SGE.

117.

Van Bronckhorst bringt nochmal zwei frische Akteure. Roofe kommt für den entkräfteten Barišić und Ramsey für Sakala.

117.

Spielerwechsel bei Rangers FC
Aaron Ramsey kommt für Fashion Sakala

117.

Spielerwechsel bei Rangers FC
Kemar Roofe kommt für Borna Barišić

115.

Jakić! Aus ungefähr 23 Metern haut der Sechser per Dropkick drauf, aber sein Schuss fliegt hauchdünn rechts über die Latte! McGregor muss nicht eingreifen.

114.

Die Rangers probieren es durch Kent erneut aus der Distanz. Trapp ist bei dem Schuss aus knapp 25 Metern zentraler Position aber zur Stelle und fängt den Ball sicher ab.

111.

Beide Mannschaften scheuen nun verständlicherweise das letzte Risiko und wollen vor allem defensiv möglichst stabil stehen.

109.

Goldson will Kent über den rechten Flügel steil schicken, doch seinem Zuspiel fehlt völlig die Präzision und fliegt weit ins Toraus.

107.

Auf der anderen Seite die Chance für Hrustić! Der gerade Eingewechselte probiert es per Flachschuss aus 20 Metern, zielt jedoch knappe zwei Meter rechts vorbei.

107.

Barišićs Schussversuch aus 23 Metern linker Position flattert ganz unangenehm in Richtung Trapp, der aber rechtzeitig die Hände hochbekommt und nach vorne abwehren kann.

106.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts der Verlängerung bringt Glasner mit Hrustić nochmal eine frische Kraft für das Mittelfeld.

106.

Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt
Ajdin Hrustić kommt für Djibril Sow

106.

Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung

105.

Zwischenfazit:
Auch nach der ersten Halbzeit der Verlängerung ist in Sevilla noch alles offen. Beide Teams neutralisierten sich in den vergangenen 15 Minuten größtenteils. Frankfurt kam durch Borré noch zu einer guten Chance, der allerdings aus spitzem Winkel noch von Bassey geblockt wurde (95.). Nach einer ganz kurzen Pause geht es gleich weiter!

105.

Ende 1. Halbzeit Verlängerung

105.

Die letzten 60 Sekunden der ertsen Hälfte der Verlängerung laufen.

105.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

103.

Beiden Teams ist der Kräfteverschleiß bei den Temperaturen mittlerweile anzumerken.

101.

Wechsel auf beiden Seiten. Während Lenz bei der SGE für N'Dicka in die Dreierkette rückt, ist Sands bei den Schotten für Aribo neu dabei.

101.

Spielerwechsel bei Rangers FC
James Sands kommt für Joe Aribo

100.

Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt
Christopher Lenz kommt für Evan Ndicka

100.

Knauff zieht über den rechten Flügel nochmal einen Sprint an, dringt in den Strafraum ein und visiert die kurze Ecke an. Allerdings rutscht ihm der Ball über den Schlappen und geht so deutlich rechts vorbei.

98.

Die Mannschaft von Giovanni van Bronckhorst kontrolliert aktuell das Geschehen auf dem Rasen, Frankfurt steht gerade tiefer in der eigenen Hälfte.

95.

Dicker Bock von Bassey, der den Ball rechts an der Seitenlinie leichtfertig gegen Borré verliert. Doch der Defensivmann arbeitet sich herausragend in den Zweikampf und blockt den Schuss des Kolumbianers aus spitzem Winkel ab.

94.

Der erste Abschluss gehört den Schotten. Arfield probiert es aus 23 Metern zentraler Position mit einem wuchtigen Fernschuss, der aber einen knappen Meter rechts drüber geht.

91.

Die Verlängerung läuft! Die Rangers wechseln einmal. Arfield kommt für Kamara neu ins Mittelfeld.

91.

Spielerwechsel bei Rangers FC
Scott Arfield kommt für Glen Kamara

91.

Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung

90.

Zwischenfazit:
Das Europa-League-Finale geht tatsächlich in die Verlängerung! Nachdem der Rangers FC nach einem unglücklichen Ausrutscher von Tuta durch Aribo in Führung gegangen ist (57.) schlug Borré für die Adlerträger in Minute 69 zurück. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Hessen das aktivere Team, nun gibt es aber nochmal 30 Extra-Minuten. Spannung pur in Sevilla!

90.

Ende 2. Halbzeit

90.

Die Rangers halten den Ball jetzt aktiv in der Hälfte der Frankfurter.

90.

Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum. Wir nähern uns der Verlängerung...

90.

Es gibt nochmal fünf Minuten obendrauf!

90.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

90.

Rode hat trotz seiner Kopfverletzung aus der Anfangsphase fast die gesamten 90 Minuten durchgehalten. Nun kommt Jakić für ihn auf die Sechs.

90.

Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt
Kristijan Jakić kommt für Sebastian Rode

89.

Eine scharfe Hereingabe von der linken Seite von Kostić fliegt nur knapp am langen Pfosten vorbei. Das war nicht ungefährlich.

88.

Sollte es in Sevilla in die Verlängerung gehen, ist bei den Temperaturen um die 30 Grad auch die Frage, wer das Tempo kräftemäßig weiter hoch halten kann.

85.

Kamara steckt links vor dem Strafraum für Sakala durch, der aus spitzem Winkel abschließt. Trapp ist aber auf dem Posten und hat den Ball sicher.

82.

Die Schlussphase bricht an. Spannung pur ist garantiert. Geht das Finale in Sevilla in die Verlängerung oder setzt ein Team den Lucky Punch?

80.

Kostić zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld als Aufsetzer gefährlich nach innen. McGregor geht auf Nummer sicher und lenkt den Ball mit einer Hand über die Latte.

77.

Guter Abschluss für die SGE. Hauge schlenzt die Kugel aus 14 Metern halblinker Position an der langen Ecke vorbei.

74.

Nun wechseln auch die Schotten erstmals. Sakala und Davis sind nun neu dabei.

74.

Spielerwechsel bei Rangers FC
Fashion Sakala kommt für Scott Wright

74.

Spielerwechsel bei Rangers FC
Steven Davis kommt für Ryan Jack

73.

Gelbe Karte für Scott Wright (Rangers FC)
Wright sieht Gelb nach einem taktischen Foul an Kamada.

71.

Zweiter Wechsel bei den Hessen. Hauge kommt für Lindstrøm, der nach Verletzung erst kurz vor dem Spiel fit wurde.

70.

Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt
Jens Hauge kommt für Jesper Lindstrøm

69.

Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Rafael Borré
Frankfurt ist zurück im Spiel! Kostić hat auf der linken Außenbahn etwas Platz und schlägt eine halbhohe Flanke einfach mal innen. Borré hat zentral am Fünfer den richtigen Riecher, ist vor Goldson am Ball und drückt die Kugel mit dem rechten Fuß flach in die linke Ecke!

67.

Die dicke Gelegenheit zum Ausgleich! Goldson rutscht vor dem eigenen Strafraum weg, woraufhin Rode sofort per Chip für Kamada durchsteckt. Der Offensivakteur will McGregor aus zehn Metern überlupfen, setzt den Ball aber auch knapp über die Latte auf das Tordach.

65.

Jetzt geht Aribo im Frankfurter Sechzehner nach einem Zweikampf mit Hasebe zu Boden. Der SGE-Verteidiger hat das aber mit all seiner Routine sehr fair gelöst.

62.

Gelbe Karte für Joe Aribo (Rangers FC)
Aribo erwischt Touré im Luftzweikampf mit dem Arm im Gesicht und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

59.

Den Hessen bietet sich die Chance zum Ausgleich! Lindstrøms Schuss aus 17 Metern blockt Bassey aber mit der Brust zur Seite weg. Die Hand, wie von einigen Adlern reklamiert, war da nicht im Spiel.

58.

Tuta hat sich bei dem Wegrutschen vor dem 0:1 auch noch verletzt und muss raus. Es kommt knüppeldick für Frankfurt.

58.

Spielerwechsel bei Eintracht Frankfurt
Makoto Hasebe kommt für Tuta

57.

Tooor für Rangers FC, 0:1 durch Joe Aribo
Die Rangers setzen im Finale den ersten Stich! Ein langer Abschlag von Trapp kommt postwendend per Kopf zurück. Sow verlängert den Ball unglücklich per Kopf in Richtung eigenes Tor, wo Tuta eigentlich noch besser zum Ball steht, aber im Rückwartsgehen unglücklich wegrutscht. So ist Aribo plötzlich frei durch und schiebt alleine vor Trapp aus 14 Metern unten links ein! Ist das bitter für die SGE!

55.

Nun verbuchen auch die Schotten den ersten Abschluss nach dem Seitenwechsel. Knauff rutscht ein Ball am eigenen Strafraum unter der Sohle durch. So kann Kent aus 14 Metern linker Position abschließen, allerdings rutscht ihm der Ball auch über den Schlappen und geht dann links vorbei.

53.

Borré geht im Strafraum nach einem leichten Kontakt mit Goldson zu Boden. Alle Frankfurter fordern Elfmeter, doch das reicht Slavko Vinčić nicht für einen Pfiff. Auch der VAR hat nach einem kurzen Check nichts zu beanstanden.

52.

Erneut kommen die Hessen richtig gut aus der Kabine. Auch die Fans des Bundesligisten sind direkt wieder lautstark zu hören.

49.

Die SGE macht sofort Druck! Lindstrøms Schuss aus 16 Metern geht leicht abgefälscht nur denkbar knapp links am Tor vorbei! Richtig gute Chance für die Eintracht.

48.

Tuta fasst sich aus knapp 30 Metern ein Herz und zieht einfach mal ab. Sein Aufsetzer geht aber ein gutes Stück links vorbei.

46.

Der zweite Abschnitt läuft! Beide Mannschaften kommen unverändert zurück auf den Rasen.

46.

Anpfiff 2. Halbzeit

45.

Halbzeitfazit:
Dann ist Halbzeit! Das Europa-League-Finale zwischen Frankfurt und den Rangers geht torlos mit einem 0:0 in die Kabinen. Die Frankfurter waren dabei von Beginn an das aktivere Team und verbuchten auch die besseren Chancen. Kamada (12.) und Kostić nach einem Konter (32.) hatten die aussichtsreichsten Gelegenheiten für die Glasner-Elf. Die Schotten hingegen lauerten vermehrt auf ihre Chancen im Umschaltspiel, kamen aber erst gegen Ende des ersten Durchgangs besser ins Spiel. Dennoch stand die SGE-Defensive über weite Strecken sehr stabil. Für den zweiten Durchgang ist mit diesem Ergebnis aber weiterhin alles offen. Wir sind gespannt, wie es nach dem Seitenwechsel weitergeht. Bis gleich!

45.

Ende 1. Halbzeit

45.

Kostićs Hereingabe verpufft aber wirkungslos.

45.

Kurz vor Ablauf der Nachspielzeit bekommen die Adlerträger nochmal eine Ecke.

45.

Nochmal ein Abschluss für die Schotten. Kent lässt einen Pass in Richtung Strafraumrand durch für Jack, der aus 20 Metern halbrechter Position abschließt. Der Ball geht aber knapp über die Latte, Trapp muss nicht eingreifen.

45.

Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung bei Rode gibt es sechs Minuten obendrauf.

45.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6

42.

Frankfurt steht nun etwas tiefer in der eigenen Hälfte.

40.

Fünf Minuten noch bis zur Pause. Glasgow kann das Geschehen in den letzten Sequenzen etwas offener gestalten.

37.

Zweiter Abschluss des Spiels für die Schotten. Lundstrams Kopfball aus zwölf Metern wischt Trapp mit den Fingerspitzen über die Latte.

36.

Die Hereingabe von Tavernier bekommt Frankfurt aber ohne Probleme verteidigt.

35.

N'Dicka verdribbelt sich an der eigenen Torauslinie gegen Kent. Der Ball verspringt ihm ins Toraus und die Rangers bekommen eine Ecke.

32.

Die Eintracht kontert über die linke Seite. Kostić dribbelt sich alleine aus der eigenen Hälfte nach vorne und schließt vom Strafraumeck aus ab. Der Ball geht flach am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

30.

Guter Abschluss von Kostić, der aus 24 Metern halbrechter Position volley abschließt. Der Versuch geht knapp rechts drüber.

29.

Mit Abstoß von Kevin Trapp wird das Spiel fortgesetzt.

27.

Direkt im Anschluss wird das Spiel für eine kurze Trinkpause unterbrochen.

26.

Jetzt haben die Schotten den ersten guten Abschluss! Aribo probiert es aus 22 Metern zentraler Position per Schlenzer, setzt die Kugel aber hauchdünn am linken Pfosten vorbei.

24.

Eintracht Frankfurt ist bislang die spielbestimmende Mannschaft und kommt auch zu Abschlüssen. Von den Rangers ist offensiv bislang nicht viel zu sehen.

21.

Auch der folgende Eckball wird gefährlich! Die Ecke wird kurz an den Strafraumrand zu Lindstrøm gespielt, der beim Schuss den Ball nicht voll trifft. So kommt N'Dicka noch per Kopf an die Kugel, setzt den Ball aber knapp vorbei.

20.

Wieder die Eintracht! Knauff zieht von der rechten Seite in die Mitte und sucht mit links aus 14 Metern den Abschluss, doch McGregorg macht sich lang und lenkt den Versuch stark um den linken Pfosten.

17.

Starke Aktion von Lindstrøm, der Bassey mit einem tollen Haken auf der linken Seite aussteigen lässt. Seine Flanke wird aber von Goldson geklärt.

14.

Glasgows torgefährlicher Rechtsverteidiger Tavernier schaltet sich erstmals offensiv mit ein, bringt seine Flanke aber nicht an den Mann. Touré klärt souverän per Kopf.

12.

Die SGE hat die erste gute Chance des Spiels. Kamada wird über links in die Box geschickt, wartet dann aber zu lange mit dem Abschluss. So wird der Japaner zu weit nach außen abgedrängt und scheitert aus spitzem Winkel an McGregor. Der Rangers-Keeper hat auch Sows Nachschuss aus der Distanz sicher.

9.

Frankfurts Kapitän steht wieder und hat einen Kopfverband angelegt bekommen. Mit einem frischen Trikot von der Seitenlinie scheint es für Rode dann weiterzugehen. Lundstram ist übrigens ohne Verwarnung davon gekommen.

7.

Die Blutung bei Rode muss immer noch gestillt werden. Jakić läuft sich sicherheitshalber warm.

5.

Lundstram erwischt Rode mit offener Sohle unglücklich am Kopf. Frankfurts Kapitän erleidet eine Platzwunde und muss behandelt werden.

4.

Aribo taucht erstmals im Strafraum der Frankfurter auf, doch Tuta und N'Dicka können mit vereinten Kräften klären.

3.

Schwungvolle Anfangsminuten der SGE, die hier zu Beginn viel Ballbesitz sammelt.

1.

Das Finale läuft! Frankfurt hat in weißen Trikots angestoßen, die Rangers sind in Blau gekleidet.

1.

Spielbeginn

Die Finalpartie wird geleitet vom slowenischen Gespann um Schiedsrichter Slavko Vinčić. Ihm assistieren Tomaz Klancnik und Andraz Kovacic. VAR ist der Niederländer Pol van Boekel.

Auch das Wetter könnte heute Abend ein Faktor werden. In Sevilla sind es auch kurz vor Anpfiff noch knappe 30 Grad. Wer kann bei den Bedingungen sein Spiel besser durchziehen?

Auf dem Weg in dieses Finale erlebten beide Mannschaften bereits denkwürdige Europapokal-Abende. Aus Sicht der SGE ist hier besonders der 3:2-Sieg im Camp Nou bei Barcelona zu nennen. Im Halbfinale setzte sich die Glasner-Elf dann gegen West Ham United durch (2:1, 1:0). Glasgow hingegen schaltete bereits zwei Bundesligisten aus. Neben Borussia Dortmund im Achtelfinale (4:2, 2:2), setzten sich die Rangers in der Runde der letzten Vier gegen RB Leipzig durch (0:1, 3:1).

Beim Rangers FC wird deutlich wie ernst Trainer van Bronckhorst das Spiel nimmt. Am vergangenen Wochenende schonte der Coach in der Liga die komplette Startelf, gewann gegen Heart of Midlothian aber dennoch 3:1. Somit stehen heute elf neue Akteure auf dem Rasen. Es ist exakt die Startelf, die gegen Leipzig Anfang Mai den Finaleinzug feierte.

Doch auch die Rangers aus Glasgow haben eine "unglaubliche Reise" hinter sich, wie ihr Trainer Giovanni van Bronckhorst vor dem Finale sagte. Denn neben dem Europa-League-Endspiel haben die Schotten auch noch die Chance auf den heimischen Pokal. Auch hier stehen die Rangers im Finale, das am Samstag stattfindet. Heute geht es allerdings auch um die große Chance, sich für die Königsklasse zu qualifizieren, in die der Gewinner der Europa League automatisch einzieht. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Spieler in Europa. Wir stehen nicht durch Glück im Finale. Wir haben es verdient, und ich bin sicher, dass meine Spieler alles geben werden, um den Pokal zu gewinnen", sagte van Bronckhorst.

Werfen wir direkt mal einen Blick auf die Aufstellung der SGE. Im Vergleich zum 2:2 am letzten Bundesliga-Spieltag gegen Mainz 05 nimmt Glasner eine Änderung vor. Der rechtzeitig genesene Lindstrøm rückt für Hauge ins offensive Mittelfeld. Verzichten muss die Eintracht im Finale bittererweise weiterhin auf den verletzten Abwehrchef Hinteregger.

Für die Frankfurter Eintracht steht eines der größten Spiele der Vereinsgeschichte bevor. Die Stimmung rund um den Verein ist seit Wochen immens, knapp 40.000 bis 50.000 Frankfurt Fans sollen die Reise nach Sevilla auf sich genommen haben. Auch wenn kein Ticket für das Spiel ergattert werden konnte, wollen sie zumindest in der Stadt dabei sein, wenn Frankfurt die Chance auf den ersten internationalen Titel seit 1980 hat. "Wir sind bereit für das Finale und fühlen uns in einem super Zustand", ließ SGE-Cheftrainer Oliver Glasner verlauten. Der 47-Jährige hat zudem einen Plan, wie die Hessen die kampfstarken Rangers knacken können: "Das Entscheidende wird sein, unsere Stärken auf den Platz zu bekommen: schnell, mutig, aggressiv zu spielen und defensiv konsequent."

Herzlich willkommen zum Europa-League-Finale, dass dieses Jahr im Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla stattfindet. Eintracht Frankfurt oder Rangers FC? Wer wird dieses Endspiel für sich entscheiden? Anstoß ist um 21 Uhr.

In Kooperation mit Sport.de