Da freut sich aber jemand über seine Rückkehr ins Team! Österreichs Fußball-Superstar David Alaba hat sich zusammen mit seinen Kollegen vom FC Bayern München ins Trainingslager nach Katar aufgebrochen.

Nach seiner Verletzungspause soll ÖFB-Teamspieler David Alaba im Trainingslager in Katar wieder ins Team des FC Bayern München integriert werden. Und über seine Rückkehr aufs Feld scheint sich Alaba wie wild zu freuen: Seine Fans lässt er via Twitter am Auftakt des Trainingslagers Teil haben.

"Wir haben natürlich den einen oder anderen Spieler wieder zu integrieren, Holger Badstuber ist zurück. Bei David Alaba hoffen wir, dass wir ihn auch im Trainingslager zurückführen können", sagte Sportvorstand Matthias Sammer. Am vergangenen Montag stand Alaba erstmals seit seiner Knieverletzung wieder auf dem Platz.

"Fantastische Bedingungen" im Wüstenstaat

26 Spieler bestiegen am Freitag den Sonderflieger ins über 4.000 Kilometer entfernte Doha - darunter Javi Martínez, der sich zurzeit von einem Kreuzbandriss erholt. Nur die Langzeitverletzen Philipp Lahm und Thiago absolvieren ihr Reha-Programm weiter in der Heimat. Manuel Neuer unterbricht für die Wahl des Weltfußballers das Trainingslager, das für die in der Liga enteilten Münchner bei ihrer Titelmission ganz besonders auch eine Vorbereitung für die Champions League ist.

Gleich nach der Landung stand am Freitag im Wüstenstaat die erste Einheit für die Rekordsammler von Trainer Pep Guardiola an. Die Anlage der Aspire Academy for Sports Excellence, eines der weltgrößten Trainingszentren, haben die Münchner Sammer zufolge wegen der "fantastischen Bedingungen" ausgewählt. Täglich sind zwei Einheiten geplant, die ganz besonders lange verletzte Akteure wie Badstuber, Alaba oder auch Bastian Schweinsteiger weiter nach vorne bringen sollen. (kab/dpa)