In der Bundesliga bahnt sich ein überraschender Wechsel an: Serge Gnabry steht einem Medienbericht zufolge vor einem Transfer vom FC Arsenal zum FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister will den 21-Jährigen dann allerdings vorerst wieder loswerden.

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Serge Gnabry wechselt offenbar zum FC Bayern. Das berichtet zumindest "Sky Sport News HD". Dem TV-Sender zufolge sollen nur noch Ablösemodalitäten mit dem FC Arsenal zu klären sein.

Demnach wird der 21 Jahre alte Gnabry, der in London erst 18 Pflichtspieleinsätze für die erste Mannschaft vorweisen kann und zumeist in der U23 eingesetzt wird, an den FC Bayern verkauft und umgehend an Werder Bremen verliehen. Bestätigt sind diese Informationen allerdings noch nicht.

Gnabry war 2011 vom VfB Stuttgart zum FC Arsenal gewechselt. Sein Vertrag bei den Londonern läuft noch bis Sommer 2017.

Zuletzt machte der Flügelspieler mit guten Leistungen bei den Olympischen Spielen in Rio auf sich aufmerksam. Beim Silbermedaillengewinn der deutschen Auswahl kam Gnabry in allen sechs Spielen zum Einsatz und traf insgesamt sechs Mal. (tfr)