• Der BVB und Anthony Modeste atmen nach dem 1:0-Sieg in Berlin auf.
  • Union deklassiert Schalke und springt auf Platz 1.
  • Alle Spiele vom Samstagnachmittag im Überblick.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Bayer Leverkusen und RB Leipzig haben mit ihrem jeweils ersten Saisonsieg den ersten Schritt aus der Ergebniskrise gemacht. Bayer gewann in der Fußball-Bundesliga am Samstag mit 3:0 (3:0) beim FSV Mainz 05, Leipzig mit 2:0 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg. Borussia Dortmund siegte nach dem Rückschlag der Vorwoche gegen Bremen mit 1:0 (1:0) bei Hertha BSC. Tabellenführer vor dem Abendspiel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach ist der 1. FC Union Berlin nach einem 6:1 (3:1) beim FC Schalke 04.

Im oberen Tabellendrittel mit dabei ist auch die TSG Hoffenheim nach einem 1:0 (1:0) gegen den FC Augsburg.

Leipzig ging früh in Führung. Nach einem mit Hilfe des Videobeweises überführten Handspiel von Maxence Lacroix im Strafraum verwandelte Christopher Nkunku (5.) den fälligen Strafstoß. Die Sachsen, bei denen Timo Werner wegen eines Infekts bis zur 64. Minute auf der Bank saß, taten sich in der Folge aber schwer gegen den VfL, der erstmals von Beginn an mit Stürmer Max Kruse spielte. Nkunku (90.) sicherte den Sieg ab.

Leverkusen schießt drei Tore in zwölf Minuten

Leverkusen profitierte in Mainz von einem Eigentor von Jonathan Burkardt (29.), Jeremie Frimpong (39. und 41.) erhöhte mit zwei Treffern noch vor der Pause. Leverkusens Piero Hincapie sah nach wiederholtem Foulspiel in der 77. Minute ebenso Gelb-Rot wie Teamkollege Mitchel Bakker in der Nachspielzeit.

Neuzugang Anthony Modeste sorgte für den BVB-Sieg in Berlin. Der 34-Jährige traf in der 32. Minute per Kopf. Dortmund sprang vorerst auf Platz fünf.

Union deklassiert Schalke - dank eiskalter Chancenverwertung

Union lag durch den Treffer von Morten Thorsby (6.) früh vorne, der zwischenzeitliche Ausgleich durch Marius Bülter (31.) folgte nach einem Handspiel von Berlins Robin Knoche im Strafraum per Strafstoß. Sheraldo Becker (37. und 46.), Janik Haberer (45.+3) und Sven Michel (87. und 90.) sicherten Union aber den hohen Sieg.

Für Hoffenheim traf Dennis Geiger (39.) per Direktabnahme. Im Sinsheimer Stadion war Franz Beckenbauer ein prominenter Gast, der 76-Jährige ist nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. (dpa/sap)

Teaserbild: © IMAGO/Jan Huebner/Frick