Der FC Bayern kann bereits am Sonntag bei RB Leipzig Deutscher Meister werden. Damit das gelingt, muss die Konkurrenz mitspielen - und der Rekordchampion sein eigenes Spiel gewinnen.

Alle Informationen zur Bundesliga-Saison 2017/18

Der FC Bayern wird - sofern nicht noch ein Wunder passiert - Deutscher Meister. Es stellt sich lediglich die Frage nach dem Zeitpunkt.

Am Sonntag könnte es bereits soweit sein. Im Auswärtsspiel bei RB Leipzig könnte das Team von Trainer Jupp Heynckes seine 28. Meisterschaft perfekt machen.

Damit würden die Münchner ihren eigenen Rekord aus der Saison 2013/14 einstellen. Auch damals wurde das Team unter dem damaligen Trainer Pep Guardiola bereits am 27. Spieltag Meister.

Doch wenn der FCB schon am Wochenende seinen sechsten Titel in Folge einfahren will, muss er auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

So wird der FC Bayern am Sonntag Deutscher Meister

Das Gute für Bayern-Fans vorneweg: Es braucht kein Hoffen, kein Bangen, kein Warten auf andere Ergebnisse. Da die Münchner am Sonntag den Spieltag beschließen, werden sie im Vorfeld wissen, ob die Meisterschaft perfekt gemacht werden kann.

Denn das hängt von den Ergebnissen der "Verfolger" Schalke 04 und Borussia Dortmund ab. Schalke spielt bereits am Samstag um 18:30 Uhr beim VfL Wolfsburg, der BVB am Sonntag um 13:30 Uhr gegen Hannover 96.

Sollte einer der beiden Vereine sein Spiel gewinnen, wird die Titelentscheidung wohl auf nächste Woche vertagt.

Spielen sowohl Schalke als auch der BVB nur unentschieden oder verlieren gar, ist der FC Bayern bei einem Sieg in Leipzig am Sonntagabend Deutscher Meister 2018.

Doch RB will genau das verhindern. Damit das gelingt, hat Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl vier Wünsche. Der erste sei, das Spiel - anders als in der Hinrunde - in Gleichzahl zu beenden. "Der zweite Wunsch ist, kein Tor zu kassieren. Der dritte, irgendwann eins zu machen. Und der vierte, dass danach sofort abgepfiffen wird", erklärt Hasenhüttl.

Zusammengefasst: Der FC Bayern muss am Wochenende gewinnen und auf gleichzeitige Patzer von Schalke und Dortmund hoffen. Ansonsten wird die Titelentscheidung wohl auf übernächste Woche vertagt.

Da spielt der FC Bayern übrigens zu Hause gegen den BVB. Im direkten Duell den Titel dingfest zu machen, hätte für viele FCB-Fans sicherlich auch was. (ms)