Rückschlag für den FC Bayern. Auf der Suche nach Verstärkungen muss der deutsche Rekordmeister ohne Julian Brandt planen. Das Talent von Bayer Leverkusen will nicht nach München wechseln.

Julian Brandt, Super-Talent von Bayer Leverkusen, hat sich im "Focus" zu den jüngsten Spekulationen um einen Wechsel zum FC Bayern geäußert - und dem deutschen Rekordmeister eine Abfuhr erteilt.

"Wenn du wechselst, ist es natürlich nicht garantiert, dass du spielst" sagte Julian Brandt dem Nachrichtenmagazin. Ihm sei die persönliche Weiterentwicklung als Fußballer wichtiger als die Aussicht auf Titel.

Julian Brandt will regelmäßige Einsätze

Der 21-jährige Flügelspieler will 2018 mit zur WM nach Russland. Dafür muss er regelmäßig spielen. "Ich glaube, dass es sehr wichtig ist, in der nächsten Saison auf sehr viele Spiele zu kommen. Das ist hier in Leverkusen auf jeden Fall gegeben.", sagte Brandt.

Um Brandt und den FC Bayern gab es zuletzt immer wieder Gerüchte. Zumindest für die nächste Saison hat der fünffache Nationalspieler jetzt für Klarheit gesorgt. Die Münchner müssen sich wohl oder übel anderweitig umschauen. (ms)