Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Eines der bisher schönsten Tore der Saison gelingt Borussia Dortmunds Neuerwerbung Emre Can in der abwechslungsreichsten Auseinandersetzung des 21. Spieltags. Can versetzt in der 33. Minute seinem Ex-Klub bei seinem Bundesliga-Comeback zum zwischenzeitlichen 2:1 für den BVB einen Schlag. Doch Dortmund verspielt den Sieg und verliert die irre Partie mit 3:4.
Seit Jahren ist es in der Bundesliga Usus, dass ein Dreifach-Torschütze den historischen Ball mit nach Hause nehmen darf. Der für Mainz tätige Schwede Robin Quaison wiederholt beim 3:1 in Berlin sein Kunststück vom 5:0 in Bremen am 16. Spieltag und erweitert mit seinen Saisontoren neun bis elf seine Sammlung. Trainer Achim Beierlorzer, links, freut's.
Im Pokal hui, in der Liga pfui: Werder Bremen lässt auf das leidenschaftliche 3:2 über den BVB ein 0:2 gegen Union Berlin folgen. Werder hat sieben der jüngsten acht Bundesligapartien verloren. Der zweite Abstieg nach 1980 droht mehr denn je. Neuling Union hingegen veredelt dank Doppel-Torschütze Marius Bülter, nicht im Bild, seinen Pokalerfolg von Verl.
Der FC Augsburg kommt bei Eintracht Frankfurt zum Auftakt des 20. Spieltags mächtig unter die Räder. Beim 0:5 bleibt nicht nur Augsburgs Torjäger Florian Niederlechner, links, ohne Treffer, sondern das gesamte Gäste-Team. Frankfurts torgefährlicher Verteidiger Marin Hinteregger überlässt das Toreschießen diesmal ausnahmsweise auch seinen offensiveren Kollegen.
Auch am 20. Spieltag - und damit zum dritten Mal in Folge - schießt der BVB fünf Tore. Beim 5:0-Sieg gegen ein chancenloses Union Berlin treffen Jadon Sancho, Marco Reus, Axel Witsel und - natürlich - Erling Haaland (Foto, im gelben Trikot). Nach seinem Doppelpack steht er bei sagenhaften sieben Toren in seinen ersten drei Bundesligapartien.
Beim 2:1-Sieg der TSG Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen ragt der Torhüter der Kraichgauer, Philipp Pentke (Foto, in weiß) heraus. Der 34-jährige Vertreter von Stammkeeper Oliver Baumann verhilft mit zahlreichen starken Paraden den Hoffenheimern zum Sieg. Die TSG nimmt die internationalen Plätze wieder ins Visier.
Nach der Entlassung von Friedhelm Funkel hat Fortuna Düsseldorf einen neuen Trainer. Im ersten Spiel unter Uwe Rösler (Foto) kommen die Fortunen zu einem 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt. Den Ausgleich kassiert Düsseldorf dabei wenige Momente vor Schlusspfiff. In der Tabelle übergibt Düsseldorf den letzten Tabellenplatz an Paderborn.
Der FC Bayern gewinnt beim FSV Mainz mit 3:1. Eine starke erste halbe Stunde mit Toren von Robert Lewandowski, Thomas Müller und Thiago bringen den deutschen Rekordmeister früh auf die Siegerstraße. Thiago (l.) zeigt sich dabei wie in den Spielen zuvor in starker Form. In der Rückrunde traf er bereits zum dritten Mal in Folge. Die Bayern klettern vor Leipzigs Topspiel am Abend auf den ersten Tabellenplatz.
Und auf dem bleiben sie auch erstmal. Im Topspiel kommt Tabellenführer Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und rutscht damit auf Tabellenplatz zwei. Die Szene des Spiels dreht sich um den Gladbacher Alassane Pléa (Foto, in blau). Wegen andauernden Meckerns kassiert er innerhalb von Sekunden zweimal Gelb und fliegt mit Gelb-Rot vom Platz.
Nach der 0:5-Pleite gegen Dortmund am 19. Spieltag zeigt sich der 1. FC Köln gegen den SC Freiburg wieder in seiner guten Form aus den Wochen zuvor. Beim 4:0-Sieg treffen Sebastiaan Bornauw, Jhon Cordoba (l.), sowie Kingsley Ehizibue und Ismail Jakobs in der Nachspielzeit für die Geißböcke, die sich weiter von den Abstiegsrängen distanzieren.
Zum Auftakt des 19. Spieltages schlägt Borussia Dortmund den 1. FC Köln mit 5:1. Spieler des Spiels war abermals Neuzugang Erling Haaland, der nach seiner Einwechslung einen Doppelpack erzielte. Er ist der erste Bundesligaspieler, der fünf Tore in seinen ersten beiden Partien geschossen hat.
Nach zuletzt zwei sieglosen Partien gewinnt Borussia Mönchengladbach mal wieder und festigt seinen dritten Tabellenplatz. Die frühe Führung durch den Mainzer Robin Quaison egalisierte Alassane Pléa mit einem Doppelpack. Das Tor des Tages zum 3:1-Endstand erzielte Florian Neuhaus (Foto) mit einem Heber aus knapp 40 Metern.
Nach zuletzt neun ungeschlagenen Partien in der Bundesliga verliert RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt mit 0:2. Almamy Touré mit einem satten Schuss kurz nach der Pause und Filip Kostic in der Nachspielzeit trafen für die Adler. Die Sachsen bleiben zwar an der Tabellenspitze, der Abstand auf den ersten Verfolger schmilzt allerdings auf einen Punkt.
Der erste Verfolger ist nach dem 5:0-Sieg gegen den FC Schalke 04 nach wie vor der FC Bayern München, bei dem sich fünf verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintrugen. Neben Leon Goretzka per Seitfallzieher (Foto) trafen Robert Lewandowski (21. Saisontor), Thomas Müller, Thiago sowie der eingewechselte Serge Gnabry.
Zum Abschluss des 19. Spieltages schlägt Bayer 04 Leverkusen Fortuna Düsseldorf mit 3:0. Lars Bender (Foto, in rot) erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Außerdem trafen Kai Havertz sowie Lucas Alario. Die Fortunen rutschen durch die Niederlage auf den letzten Tabellenplatz ab, während Bayer auf Platz fünf klettert.
Zum Rückrundenauftakt schlägt der FC Schalke in einem umkämpften Spiel Borussia Mönchengladbach mit 2:0. Schalkes Neuzugang Michael Gregoritsch, der leihweise vom FC Augsburg kam, ist mit einem Tor und einer Torvorlage der Matchwinner. Durch den Sieg verkürzen die Knappen den Abstand auf die Fohlen auf zwei Zähler.
Vollgas vom Start weg bei Erling Haaland (Foto): Beim Stand von 1:3 wird Dortmunds Neuzugang im Spiel des BVB beim FC Augsburg eingewechselt. Nur drei Minuten später macht er sein erstes Tor. Zwei weitere Treffer legt er noch nach. Am Ende gewinnt der BVB noch mit 5:3 und behauptet den vierten Tabellenplatz.
Im Abstiegsduell zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen setzen sich die Hanseaten mit 1:0 durch. Niklas Moisander (Foto) ist am Eigentor des Düsseldorfer Torwarts Florian Kastenmeier maßgeblich beteiligt. Kurz vor Schluss fliegt der Finne mit Gelb-Rot vom Platz. Werder zieht in der Tabelle an Düsseldorf vorbei auf den 16. Platz.
Lange tut sich der FC Bayern beim 4:0-Sieg bei Hertha BSC schwer. Auch Robert Lewandowski (l., gegen Berlins Dedryck Boyata) hat zu kämpfen. Immerhin gelingt dem Polen ein Tor per Elfmeter, sein 20. Saisontor. Die Bayern klettern mit dem Sieg über ihren ehemaligen Trainer Jürgen Klinsmann auf den zweiten Tabellenplatz.
Vor den Bayern auf Platz eins thront mit vier Punkten Vorsprung nach wie vor RB Leipzig. Beim 3:1-Sieg gegen Union Berlin erzielt Timo Werner (Foto) zwei Tore und zieht damit mit nun 20 Saisontoren in der Torjägerliste der Bundesliga mit Bayern-Stürmer Robert Lewandowski gleich.