• Fernando Alonso wird auch in der nächsten Formel-1-Saison für das Team Alpine fahren.
  • Das hat der Rennstall am Donnerstag bestätigt.
  • Alonso steht aktuell auf dem elften Platz der Gesamtwertung.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Der frühere Weltmeister Fernando Alonso fährt auch in der kommenden Saison für das Formel-1-Team Alpine. Der Rennstall bestätigte am Donnerstag vor dem Großen Preis von Belgien die Weiterbeschäftigung des 40-Jährigen.

Der Spanier hatte in dieser Saison bei dem französischen Team sein Comeback in der Königsklasse des Motorsports gegeben. Nun soll er mit seiner Erfahrung auch im kommenden Jahr, in dem eine große Regelreform ansteht, für Erfolge sorgen.

Er habe sich stets für notwendige Veränderungen in der Formel 1 ausgesprochen, um für gerechtere Bedingungen zu sorgen, sagte Alonso. "2022 wird dafür eine große Gelegenheit sein", fügte der Weltmeister von 2005 und 2006 hinzu.

Sein Teamkollege wird auch in der nächsten Saison der Franzose Esteban Ocon sein. Der 24-Jährige hatte vor der Sommerpause völlig überraschend in Ungarn seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert.

Alonso ist vor dem Start in die zweite Saisonhälfte mit 38 Punkten Elfter der Gesamtwertung. Alpine, der Nachfolger des Werksteams von Renault, liegt in der Konstrukteurswertung auf Rang fünf unter den zehn Rennställen. (dpa/ari)

Sorgen um Hamilton: Weltmeister kämpft mit Corona-Folgen

Lewis Hamilton klagt seit seiner Corona-Erkrankung im vergangenen Dezember über gesundheitliche Probleme. Beim Großen Preis von Ungarn begab er sich vor einer Pressekonferenz in die Obhut des Teamarztes und erschien deshalb zu spät. Er selbst gehe davon aus, unter Long-COVID zu leiden. Vorschaubild: imago images