Mick Schumacher hat im ersten Rennen der neuen Formel-3-Saison den 16. Platz belegt.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Der 19 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hatte am Samstag nach Platz 18 in der Startaufstellung im französischen Pau bereits so gut wie keine Chancen auf eine Top-Platzierung.

Im ersten Freien Training hatte er noch die Bestzeit aufgestellt, in der Qualifikation wurde er aber durch eine gebrochene Radaufhängung gestoppt.

Auf dem 2,76 Kilometer langen Stadtkurs blieb durch eine längere Safety-Car-Phase im Rennen dann kaum eine Überholmöglichkeit.

Sieg geht an Schumachers Teamkollegen

Den Sieg sicherte sich Schumachers chinesischer Prema-Teamkollege Guanyu Zhou, der vom zweiten Rang gestartet war.

Für Mick Schumacher ist es die zweite Saison in der dritthöchsten Nachwuchsserie. Im vergangenen Jahr war er auf den zwölften Gesamtrang gekommen und hatte als beste Platzierung einen dritten Rang beim Heimrennen seines italienischen Teams geschafft.  © dpa