Deutschland

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vormonat um 17 000 auf 2,385 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen ...

Wie kommt ein Tiefdruckgebiet eigentlich an seinen Namen? Und warum tragen Hochs manchmal männliche, manchmal weibliche Vornamen? Das Prinzip dahinter ist eigentlich sehr einfach.

Sind Zuwanderer krimineller als schon länger in Deutschland lebende Ausländer und Deutsche? Eine neue Studie legt nahe, dass vor allem junge Männer aus Nordafrika ohne ...

Es zieht sich. Die Bundestagswahl ist schon fast dreieinhalb Monate her. Und noch immer ist nicht absehbar, ob und gegebenenfalls wann Deutschland eine neue Regierung bekommt. Wieder einmal gibt es jetzt ein Sechser-Treffen. Mit Ergebnissen wird noch nicht gerechnet.

Was sind Ursachen von Flüchtlingskriminalität? Und was kann dagegen unternommen werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine neue Studie des Kriminalwissenschaftlers Christian Pfeiffer. Sein Schluss: Die Vorbeugung muss besser werden.

Mit Tief "Burglind" kommen orkanartige Böen nach Deutschland. Bäume werden entwurzelt, der Verkehr auf Straße, Schiene und Wasser behindert. In anderen europäischen Ländern ...

Das Wetter im neuen Jahr beginnt stürmisch! Meteorologen vor einem schweren Sturmtief, das Deutschland am Mittwoch in breiter Front überqueren wird.

Bargeld bräuchten Verbraucher in Deutschland rein technisch längst nicht mehr. Doch die Bundesbürger hängen an Scheinen und Münzen. Andernorts ist die bargeldlos Welt dagegen ...

Für Bankkunden bringt das neue Jahr einige Änderungen: Gespräche mit dem Wertpapierberater werden künftig aufgezeichnet und archiviert. Das soll vor allem zum Wohl der ...

Ein Land, in dem die Arbeit nie auszugehen scheint - diesen Eindruck von Deutschland vermitteln jedenfalls jüngste Wirtschaftsdaten. So erreichte 2017 die Zahl der ...

In Deutschland allein sind rund 1,5 Millionen Menschen von der bislang unheilbaren Schuppenflechte, die auch als Psoriasis bekannt ist, betroffen.

Cavusoglu: Türkei will Beziehungen zu Deutschland normalisieren.

Das Jahr 2018 startet stürmisch: Dienstag und Mittwoch erwarten die Meteorologen viel Wind - teilweise sogar Sturmböen. Zudem steigt die Hochwassergefahr in vielen Teilen Deutschlands.

Auch wenn es in der Silvesternacht einigermaßen ruhig geblieben ist, diskutiert Deutschland über Angriffe auf Beamte zum Jahreswechsel. In Berlin, Leipzig und Dortmund kam es zu erschreckenden Szenen. Die Politik übt scharfe Kritik an den Tätern.

Majestätsbeleidigung ist in Deutschland nicht mehr strafbar. Das teilte der Bundesrat mit.

Richard Freitag hat den Tagessieg bei der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen knapp verpasst. Deutschlands Hoffnung auf den Gesamtsieg wurde Zweiter hinter dem Polen Kamil Stoch.

Emmanuel Macron stimmt seine französischen Landsleute zum Jahreswechsel auf weitere Reformen ein, richtet sich in seiner Neujahrsansprache aber auch an alle anderen Europäer. ...

Auf der griechischen Insel Kefalonia sind zwei Touristen tot aufgefunden worden. Das Paar stammte aus Deutschland.

Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland glaubt an eine erfolgreiche Titelverteidigung der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM.

2017 war das Jahr der Krise mit der Türkei. Außenminister Cavusoglu sieht nun auf beiden Seiten Bereitschaft, die Beziehungen zu kitten, auch wenn der größte Streitpunkt nicht ...

Verheerende Naturkatastrophen und der Beginn des dritten Weltkriegs: Wenn man den Prophezeiungen des französischen Sehers Nostradamus glaubt, wird 2018 ein schreckliches Jahr. Allerdings ist es immer Auslegungssache, wie man die Vorhersagen aus dem 16. Jahrhundert deutet. Erschüttern Erdbeben die USA, Deutschland oder den gesamten pazifischen Raum?

Kurswechsel oder Kalkül? Vor einigen Monaten warf der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan der deutschen Regierung „Nazi-Methoden“ vor, nun stimmt er plötzlich milde Töne an. Eine Expertin sagt, die freundliche Rhetorik sei mit Vorsicht zu genießen.

Während Deutschland fröstelt, herrscht in Afrikas Touristenmetropole Kapstadt eine verheerende Dürre. Das Wasser wird nun drastisch rationiert. Wenn der Regen weiter ausbleibt, muss die Stadt im Mai die Wasserhähne zudrehen.

Wer nicht möchte, dass der Jahreswechsel ins Wasser fällt, sollte in vielen Regionen an wetterfeste Kleidung denken: Das Jahresende aus Sicht der Meteorologen.