Die französische Kette Huttopia, die 1999 gegründet wurde, hat sich auf Camping und Glamping auf naturnahen Plätzen spezialisiert. Was damals als kleines Start-up mit nur wenigen Plätzen begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem erfolgreichen Konzept. Mittlerweile betreibt Huttopia 43 Campingplätze und 6 Villages in Frankreich und den Niederlanden. In diesem Jahr kommen gleich zwei neue Plätze hinzu.

Mehr zum Thema Reise

Huttopia Village Forêt des Vosges

In den Vogesen eröffnet mit Forêt des Vosges ein Huttopia-Village. Das Village-Konzept umfasst ausschließlich komfortable Zelte und Hütten, die man mieten kann. Die gesamte Anlage ist wie von Huttopia her bekannt auto- und WLAN-frei. Ideal also für einen erholsamen Urlaub mitten im Wald.

Auf dem Platz, der nur 10 km von Gérardmer entfernt ist, erwartet Übernachtungsgäste neben einem schönen Gemeinschaftsbereich und kostenlosen Aktivitäten auch ein großer Schwimmbadbereich mit zwei beheizten Becken und einem Wald-Spa. Eins der beiden Schwimmbäder sind auch überdacht, sodass auch bei schlechtem Wetter unbeschwert geplanscht werden kann. Vor allem der Spa-Bereich ist ganz besonders. Er ist ganz aus Holz gezimmert und liegt versteckt mitten im Wald zwischen hohen Tannen direkt am Seeufer. Der Spa-Bereich besteht aus drei Saunen und einem finnischen Bad. Die Umgebung lädt zu langen Spaziergängen, Wanderungen oder Fahrrad-Touren ein.

Geschlafen wird in Lodge-Zelten, Holzchalets oder wunderschöne Holzhütten. Toll: Es gibt auch komplett barrierefreie Mietunterkünfte auf dem Platz.

Huttopia Naturcampingplatz De Meinweg

In den Niederlanden kommt der Naturcampingplatz De Meinweg hinzu. Auf dem 27 Hektar großen Grundstück gibt es 100 Stellflächen und 65 Mietunterkünfte. De Meinweg liegt zwischen Heide und Seen am gleichnamigen Nationalpark in der Provinz Limburg, unweit von der deutschen Grenze. Von Düsseldorf etwa liegt der Platz nur eine knappe Autostunde entfernt. Auf dem naturbelassenen Gelände, das zwei beheizte Schwimmbäder bietet, können UrlauberInnen entspannen und die Ruhe in der Natur genießen. Der Platz ist ein idealer Ausgangspunkt, um den südlichen Teil der Niederlande zu entdecken. Neben Wanderungen und Radtouren durch den Nationalpark, lohnt es sich die kulturellen Angebote wahrzunehmen und die schönen Städtchen zu besichtigen.  © Caravaning

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.