Bad Laasphe (dpa/lnw) - Bei einem Streit in Bad Laasphe im Kreis Siegen-Wittgenstein hat ein 44-Jähriger zwei Männer mit einer Pistole bedroht und anschließend mit einem Baseballschläger verfolgt.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Wie die Polizei berichtete, habe sich der Mann am frühen Samstagmorgen mit den beiden Männern im Alter von 18 und 20 Jahren in seiner Wohnung gestritten. In der Folge soll er sie mit einer Pistole daran gehindert haben, die Wohnung zu verlassen.

Beiden gelang es den 19-jährigen Sohn des Mannes zu erreichen, der die Situation entschärfte. Als die drei jungen Männer die Wohnung verließen, verfolgte der Mann die Gruppe und schlug mit einem Baseballschläger auf seinen Sohn ein. Er und der 18-jährige Mann wurden dabei verletzt.

Die Polizei konnte den 44-Jährigen in Gewahrsam nehmen. In der Wohnung fanden die Beamten eine Schreckschusspistole und einen Baseballschläger. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Nötigung.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen