Mehreren Männern soll bereits im Januar dieses Jahres am Flughafen Köln-Bonn ein echter Goldcoup gelungen sein.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Der Wert der Beute soll im Millionenbereich liegen. Die Polizei hat nun Fotos veröffentlicht, die einen der möglichen Täter zeigen sollen.

Laut der Polizei sollen die Männer am 29. Januar aus einer Speditionsfimra am Flughafen rund 20 Kilogramm Goldgranulat gestohlen haben, welches dort gelagert war. Den Wert der gestohlenen Ware beziffert die Polizei mit mehr als einer Million Euro.

Flughafen Köln-Bonn: Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach Mittäter

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera suchen die Beamten nun nach einem Mann, der als Mittäter in Betracht komme. Er hat eine kräftige Statur und dunkle Haare. Bisher konnte er noch nicht identifiziert werden. Die Aufnahmen sind vom Nachmittag des 29. Januars.

Vielen Dank für Ihr Interesse
Um Zugang zu allen exklusiven Artikeln des Kölner Stadt-Anzeigers zu erhalten, können Sie hier ein Abo abschließen.

Mehr Fahndungsbilder gibt es auf der Webseite der Polizei NRW. Hinweise nimmt die Polizei des Rheinisch-Bergischen Kreis unter der Telefonnimmer 02202-2050 oder per E-Mail (poststelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de) entgegen. (red)  © Kölner Stadt-Anzeiger

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.