Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung eines neuen Stürmers.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Sportchef Sebastian Kehl ließ nach dem 1:0 gegen Bayer Leverkusen am Samstag beim TV-Sender Sky durchblicken, dass der BVB "recht zielführend unterwegs" sei. "Ich denke, wir werden in den nächsten Tagen ein bisschen klarer sehen. Es wird wohl noch etwas passieren", sagte Kehl.

Zuletzt war in Spanien spekuliert worden, dass der BVB an dem niederländischen Nationalspieler Memphis Depay vom FC Barcelona interessiert sei. Depay hat noch einen Vertrag bis 2023. Außerdem waren in den vergangenen Tagen in der Öffentlichkeit zahlreiche Namen gehandelt worden, wie etwa Edinson Cavani, Edin Dzeko, Mauro Icardi, Giovanni Simeone, Krzysztof Piatek oder Anthony Modeste.

Hintergrund für die Dortmunder Suche ist, dass der von Ajax Amsterdam im Sommer nach Dortmund gewechselte Sebastien Haller an einem Tumor erkrankt ist und monatelang ausfällt.

© dpa-infocom, dpa:220806-99-299995/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen