Löningen (dpa/lni) - Vier Lastwagen sind auf der B213 bei Löningen (Landkreis Cloppenburg) in einen schweren Unfall geraten.

Mehr News aus Niedersachsen finden Sie hier

Am Mittwochmorgen liefen die Bergungsarbeiten, die Strecke war an der Unfallstelle in beide Richtungen voll gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich am späten Dienstagabend ein Rad von einem Lkw gelöst und war in den Gegenverkehr gerollt. Dort wollte ein Sattelzugfahrer ausweichen, stieß dabei jedoch mit einem weiteren Sattelzug zusammen. Schließlich fuhr ein weiterer Laster über das verlorene Rad. Der Fahrer, der mit seinem Sattelzug hatte ausweichen wollen, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr. Ein weiterer Lasterfahrer wurde leicht verletzt, aber nicht ins Krankenhaus gebracht. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden, auch die anderen sind zum Teil stark beschädigt. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf eine größere sechsstellige Summe.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-471362/3  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen