Malchin (dpa/mv) - Nach einem missglückten Überholmanöver ist es auf der L27 zwischen Tützpatz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) und Pripsleben zu einem schweren Unfall gekommen.

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier

Wie die Polizei mitteilte, überholte ein 29 Jahre alter Fahrer, kam dann rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Durch den starken Aufprall schleuderte der Pkw zurück auf die Fahrbahn und erfasste das überholte Auto. Der 29-Jährige wurde schwer verletzt und ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Der 34-jährige Fahrer des zweiten Wagens, die Beifahrerin und ein Sechsjähriger erlitten leichte Verletzungen.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat im Jahr 2018 insgesamt 166 Mal von der Telefonüberwachung Gebrauch gemacht.

Zwei Männer sind am helllichten Tag in Schwerin auf einem parkenden Polizeiauto herumgesprungen und haben dabei Selfies von sich gemacht.