Rostock/Schwerin (dpa/mv) - Wegen der Sanierung der Autobahn 20 zwischen Bad Doberan und Rostock-Südstadt ist die Anschlussstelle Rostock-West in Fahrtrichtung Stettin seit Donnerstag voll gesperrt.

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier

Einen Tag früher als zunächst geplant sei die Baustelle fertig eingerichtet worden, teilte das Verkehrsministerium mit. Die gesamte Richtungsfahrbahn Stettin sei damit nicht zu nutzen. Die Sperrung werde voraussichtlich bis Ende Juni dauern.

Grund für Bauarbeiten sei, dass tiefe Risse und raue Stellen die Asphaltbinder- und Deckschichten durchsetzen, hatte Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) gesagt. Dieser Autobahnabschnitt sei 20 Jahre alt und mit bis zu 45 000 Fahrzeugen pro Tag einer der höchstbelasteten Straßenabschnitte in Mecklenburg-Vorpommern.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Ein Brand in einem Wismarer Holzwerk hat am Donnerstag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt.

Der Prozess gegen einen 42-jährigen Mann vor dem Landgericht Rostock wegen Totschlags in einem Rostocker Obdachlosenheim hat am Donnerstag mit der Verlesung der Anklage begonnen.