Michelstadt (dpa/lhe) - Schauspielerin Jessica Schwarz (42) ist privat gerne in den sozialen Netzwerken unterwegs.

Mehr News aus Hessen finden Sie hier

"Ich habe Spaß dabei", sagte sie am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur in Michelstadt im Odenwald. "Es gibt aber auch Zeiten, in denen merke ich, dass es nicht gut funktioniert und dann halte ich mich auch raus." In der Schauspielbranche werde Instagram & Co immer wichtiger. "Es ist inzwischen gar nicht mehr die Frage, ob man das machen will. Es ist tatsächlich inzwischen ein Tool, das ganz wichtig geworden ist", sagte Schwarz.

Die in Berlin lebende Schauspielerin ist in Michelstadt aufgewachsen und betreibt mit ihrer Schwester ein Hotel, ein Café und eine Brauerei in der Stadt. Am Freitag war Schwarz bei der Eröffnung des Pop-up-Museums "Bee Yourself". Der Titel ist angelehnt an die Michelstädter Biene, ein Wahrzeichen der Stadt.

Schwarz ist unter anderem für ihre Darstellung von Romy Schneider in "Romy" bekannt. Zuletzt war sie in "Das perfekte Geheimnis" zu sehen.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Die oppositionelle SPD-Landtagsfraktion hat für ihren Vorschlag für eine Landarztquote bei Hessens Medizinstudienplätzen geworben.

Mit ihrem Vorstoß gegen Lohndumping bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in Hessen hat die SPD-Fraktion im Landtag gemischte Reaktionen ausgelöst.