Wiesbaden (dpa/lhe) - Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat die Menschen angesichts der strengen Kontaktregeln in der Corona-Krise zur Geduld aufgerufen.

Mehr News aus Hessen finden Sie hier

Jetzt Versprechungen zu machen, "dass wir nach Ostern wieder ins normale Leben zurückkehren, halte ich - zurzeit wenigstens - für unverantwortlich", sagte er in einer Videoschalte mit der Sendung "17:30 SAT.1 LIVE" am Donnerstag. "In zwei Wochen werden wir sehen, wie die Maßnahmen gewirkt haben und dass man dann schlauer ist."

Er sei sehr zurückhaltend, sagte Bouffier. "Ich verspreche niemand, dass das schnell vorbei ist." Im Gegenteil: "Ich glaube, man muss sich auf einen längeren Zeitraum einstellen, der sich unter Umständen differenziert darstellt."  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Um das große ehrenamtliche Engagement angesichts der Corona-Krise zu bündeln, hat die Landesregierung die Aktion "Hessen helfen!" ins Leben gerufen.

Die Strecke der S-Bahn 6 zwischen Groß-Karben und Frankfurt West wird an den Wochenenden vor und nach Ostern gesperrt.