Berlin (dpa/bb) - Zwei Wohnungsbrände haben die Berliner Feuerwehr am frühen Samstagmorgen beschäftigt.

Mehr News aus Berlin finden Sie hier

"In beiden Fällen standen bereits die kompletten Wohnungen in Flammen", sagte ein Sprecher. Die Rettungskräfte rückten demnach zunächst nach der Alarmierung gegen 0.40 Uhr nach Wedding aus. In der Müllerstraße brannte es in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus.

Die Feuerwehr rettete zehn Menschen mit Fluchthauben aus dem Gebäude, niemand wurde verletzt. 60 Einsatzkräfte waren vor Ort, 40 Menschen wurden in einem Feuerwehrbus betreut. Rund eine Stunde später brannte eine weitere Wohnung in der Schulstraße, ebenfalls im Wedding. Hier wurden zehn Menschen betreut, niemand kam zu Schaden. Die Brandursachen waren zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-718174/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen