Berlin (dpa/bb) - Der mutmaßliche Schütze, der am Freitag auf einen Mann in Berlin-Spandau geschossen haben soll, ist am Flughafen BER in Schönefeld festgenommen worden.

Mehr News aus Berlin finden Sie hier

Polizisten erkannten ihn am Freitagmittag bei einer Ausreisekontrolle, wie die Beamten am Samstag mitteilten. Nach dem Mann war gefahndet worden. Der 35-Jährige wurde festgenommen und der Mordkommission übergeben. Er sollte am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Mann soll am Freitagmorgen im Barnewitzer Weg einen 36-Jährigen mehrfach angeschossen und schwer verletzt haben. Der Grund für die Gewalttat war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-719158/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen