• Neu und ungewohnt: Regelmäßige Selbsttests gehören für viele deutsche Schüler nun zum Schulalltag.
  • In Bayern erklärt "Dr. Kasperl" in einem Video, was es dabei zu beachten gibt - denn das ist durchaus einiges.

Mehr Themen zu Kind und Familie finden Sie hier

Es ist ein ungewohnter Anblick - und kein wissenschaftliches Experiment, das Kinder hier durchführen: Für zahlreiche Schülerinnen und Schüler Deutschlands begann der Alltag nach den Osterferien am Montag mit einem Selbsttest unter Aufsicht ihrer Lehrkraft. Kinder führen sich dabei Wattestäbchen in die Nase und werten die entnommenen Proben anschließend selbst aus.

In mehreren deutschen Bundesländern wie Bayern, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt sind solche regelmäßigen Corona-Selbsttests inzwischen Pflicht. Viele Schulen baten Eltern vorab per Brief oder Mail, die Tests schon einmal zu Hause mit den Kindern zu üben. Denn ja, es ist eine nie dagewesene Situation, und bei den Tests gibt es einiges zu beachten.

Um eine Hilfestellung zu geben, startete das bayerische Kultusministerium eine Kooperation mit der berühmten Augsburger Puppenkiste. "Dr. Kasperl" erklärt in einem achtminütigen Video kindgerecht, was man zu den Tests wissen sollte und wie man sie richtig durchführt. "Macht euch keine Sorgen", beruhigt er, "wenn wir uns alle testen, dann können wir uns in der Schule sicher fühlen."

Dr. Kasperl führt Kinder Schritt für Schritt durch den Corona-Selbsttest

Kasperl sperrt das Coronavirus in einen Käfig. So einfach ist es im echten Leben leider nicht - und auch die neuen Corona-Selbsttests an den Schulen sind gar nicht so ohne. Deshalb will er den Kindern helfen © YouTube

Vorsicht: Stäbchen nicht auf dem Tisch ablegen

Gemeinsam mit dem Erdmännchen Erwin führt Kasperl Schritt für Schritt durch den Test, angefangen beim Händewaschen. Er erklärt, was sich überhaupt alles im Test-Kit befindet und wofür die einzelnen Teile da sind. Der beste Schritt für ihn: "Jetzt dürft ihr in der Nase bohren, aber nicht mit dem Finger! Sondern mit dem Tupfer."

Für Kinder kommt danach aber der wohl komplizierteste Teil: Sie müssen den kleinen Behälter öffnen, der eine Flüssigkeit enthält, dürfen die Tupfer beziehungsweise das Stäbchen aber währenddessen nicht auf dem Tisch ablegen. Eine Kugel aus Ton oder Knete, die fest am Tisch klebt, eignet sich als Ständer. Oft wird auch eine Wäscheklammer empfohlen.

Ist das Röhrchen geöffnet, müssen die Kinder das Wattestäbchen ausgiebig darin kreisen lassen. Danach wird eine bestimmte Anzahl von Tropfen - je nach Hersteller - auf das runde Feld der Testkassette gegeben.

Rote Linie beim "T" oder nicht?

Nun heißt es 15 Minuten warten. Erscheint ein roter Streifen bei "C", bedeutet das nicht etwa "Corona". Das "C" steht vielmehr für "Control". Roter Streifen heißt: Der Test hat funktioniert. Erscheint beim "T" eine rote Linie, kann das auf eine Infektion hindeuten. "In dem Fall kümmern sich eure Lehrer und Eltern gleich weiter um euch", erklärt Kasperl.

Schüler fordern Testpflicht für ganz Deutschland

Dass die Tests in der Schule durchgeführt werden und nicht zu Hause, hatte für Diskussionen gesorgt. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) etwa fürchtet eine Stigmatisierung von Kindern, bei denen der Test positiv ausfällt. Das sei eine psychische Belastung für die Betroffenen. Zudem könnten Kontakte bei Tests zu Hause schneller ausgeschlossen werden, argumentierte er in einem Schreiben an Bayerns Kultusminister Michael Piazolo.

Während manche Bundesländer noch auf Freiwilligkeit setzen, ist eine bundesweite Testpflicht für alle im Gespräch. Die Bundesschülerkonferenz fordert eine solche mit Nachdruck. "Angesichts der gestiegenen Infektionsgefahr durch die Virusmutation reichen freiwillige Testangebote nicht aus", sagte der Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz, Dario Schramm, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Samstag. "Es geht darum, dass wir das Recht auf Bildung und Gesundheitsschutz möglichst gut zusammenbringen."

Ein gutes Ende nimmt zumindest Kasperls Video. Das "blöde Coronavirus", das er die ganze Zeit in einem Käfig gefangen hielt, schießt er schließlich kurzerhand zum Mond. (af)

Verwendete Quellen:

  • Bayerisches Kultusministerium
  • AFP: "Bundesschülerkonferenz fordert bundesweite Corona-Testpflicht an Schulen"
  • muenchen.de: "OB Reiter fordert: Corona-Tests für Schüler zu Hause zulassen"
Das Ergebnis nach einer bestimmten Zeit ablesen
Bildergalerie starten

Wie ein Corona-Selbsttest durchgeführt wird

Auf ihnen liegen große Hoffnungen in der Pandemie: Corona-Selbsttests, die in Deutschland bald flächendeckend zu kaufen sein sollen. Wir zeigen, wie die Tests durchgeführt werden und was es zu beachten gilt.