• Die aktuellen Rückrufe im Überblick: Gesundheitsgefahr bei Badeschuhen, Tofu-Bratwürste falsch gekennzeichnet und Gesundheitsgefährdung durch TK-Kräuter.
  • Im Normalfall können betroffene Kundinnen und Kunden das jeweilige Produkt im Markt auch ohne Kassenbon zurückgeben und erhalten ihr Geld zurück.

Mehr Verbraucherthemen finden Sie hier

Müller: Gesundheitsgefahr bei Badeschuhen

Update vom 14. Oktober: Das Unternehmen Müller ruft bestimmte Zehentrenner zurück. Betroffen sind Badeschuhe der Marke Barfuss für Damen des Lieferanten Isa-Traesko. Das Produkt ist möglicherweise gesundheitsgefährdend, weil ein bedenklich hoher Anteil an Weichmachern festgestellt wurde. Kunden können die Badeschuhe in jeder Müller-Filiale zurückgeben – egal ob dort erworben oder nicht. Dies ist auch ohne Kassenbon möglich.

  • Artikel: Barfuss Badeschuhe Damen
  • Design: Zitrone
  • Größen: 36 bis 39
  • Verkaufszeitraum: zwischen 15. April 2021 und 24. September 2021

Tofu-Bratwürste falsch gekennzeichnet

Viana Real Jumbos
Die "Viana Real Jumbos" (li.) wurden fälschlicherweise mit der Banderole der "Viana Veggiefresh Bratwurst" (re.) gekennzeichnet.

Update vom 11. Oktober: Die Tofutown GmbH gibt bekannt, dass es bei Produkten mit der Kennzeichnung "Viana Bio Veggiefresh Bratwurst" zu einer Verwechselung gekommen ist. Die Tofuwürste "Viana Bio Real Jumbos" wurden dabei mit der falschen Banderole verpackt.

Die Deklaration beider Produkte ist in der Angabe der Allergene nicht identisch. Die falsch deklarierten Tofuwürste enthalten nicht gekennzeichnetes Mandelmehl, weshalb Verbraucherinnen und Verbraucher, die gegen Mandeln allergisch sind, das Produkt zurückgeben können. Für alle anderen Konsumentinnen und Konsumenten ist der Verzehr unbedenklich.

Betroffene können das Produkt an die Firma Tofutown zurücksenden. Dazu sollte vorab der Kundenservice des Konzerns kontaktiert werden (kundenservice@tofutown.com).

  • Artikel: Viana Bio Real Jumbos ausgelobt als Viana VeggieFresh Bratwurst
  • MHD: 21.12.2021
  • Betroffene Bundesländer: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Thüringen

Mögliche Gesundheitsgefährdung durch TK-Kräutermischung

Kräutermischung Rewe
Im Produkt "6-Kräuter" von Rewe wurden potentielle Enterohämorrhagische Escherichia coli gefunden.

Update vom 11. Oktober: Die Firma Öko Service GmbH, Hilter, informiert über den vorsorglichen Rückruf des Produkts "REWE Bio, TK 6-Kräuter, 50g". Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten. Der Rückruf erfolgt, nachdem in einer Probe Keime des Darmbakteriums Escherichia Coli (STEC/VTEC) nachgewiesen wurden. Dieses kann zu einer Durchfallerkrankung, Übelkeit und Bauchkrämpfen führen.

Kundinnen und Kunden, die das Produkt verzehrt haben und unter den beschriebenen Symptomen leiden, sollten unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Das betroffene Produkt mit dem unten genannten Mindesthaltbarkeitsdatum wurde aus dem Sortiment genommen und kann auch ohne Vorlage des Kassenbons in Rewe-Märkten retourniert werden. Die Verbraucherinnen und Verbraucher bekommen dabei den Kaufpreis erstattet.

Bei Fragen kann der Kundenservice unter 08252-9169745 oder kundenservice@oekoservice-gmbh.de kontaktiert werden.

  • Artikel: REWE Bio, TK 6-Kräuter, 50g
  • MHD: 07.2022
  • Charge: L1189F33
  • EAN: 4388844006539

Warnung vor erhöhten Sulfitwerten in Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe
Die Kartoffelsuppe von CEUS enthält erhöhte Sulfitwerte.

Update vom 11. Oktober: Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor erhöhten Sulfitwerten in dem Artikel "CEUS Kartoffelsuppe". Derzeit hat der Hersteller CEUS Coswiger Eintöpfe und Suppen OHG noch keine Angaben zu Verkaufsstellen oder Rückgabemodalitäten gegeben.

  • Artikel: CEUS Kartoffelsuppe der Firma EDEKA
  • MHD: 05.12.2021, 12.12.2021 und 19.12.2021
  • Betroffene Bundesländer: Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Zu hoher Gehalt an Konservierungsmitteln in Fingerfarben

Fingerfarbe
Die Fingerfarbe von High5Products kann allergische Reaktionen auslösen.

Update vom 8. Oktober: Das Unternehmen High5Products warnt vor Fingerfarbe, die in den Zeeman-Filialen vertrieben wird. Eine Stichprobenkontrolle hat ergeben, dass in den Farben Gelb und Rot ein zu hoher Gehalt an Konservierungsmitteln vorkommt. Diese erhöhte Konzentration ist nicht zulässig, da sie bei Kindern zu allergische Reaktionen führen kann.

Die Farben, die von April 2021 bis August 2021 verkauft wurden, sollen nicht mehr verwendet werden. Gegen Erstattung des Kaufpreises kann das Produkt in den Filialen des Textildiscounters zurückgebracht werden. Bei Fragen können Verbraucher und Verbraucherinnen den Kundendienst des Unternehmens telefonisch unter +31 (0) 13 20 70 8 50 oder per Mail unter info@high5products.nl erreichen.

  • Artikel: Fingerfarbe
  • Artikelnummer: High5Products 5400004/A79338
  • EAN: 2099901793386
  • Betroffene Bundesländer: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Rückstände von Ethylenoxid in Nahrungsergänzungsmitteln

 QIDOSHA-Nahrungsergänzungsmittel
Das Nahrungsergänzungsmittel von QIDOSHA enthält eine zu hohe Menge an Ethylenoxid.

Update vom 8. Oktober: Die Firma Qidosha GmbH ruft das Nahrungsergänzungsmittel mit dem Namen "QIDOSHA In-Shape" zurück. Eine Analyse über den Rohstoff Garcinia-Cambogia-Extrakt hat ergeben, dass der Gehalt an Ethylenoxid zu hoch ist.

Ein Verzehr des Produkts könnte daher gesundheitsschädlich sein. Kunden und Kundinnen können das Produkt via Amazon oder den Webshop von Qidosha zurücksenden und erhalten eine kostenlose Nachlieferung.

  • Artikel: Nahrungsergänzungsmittel "QIDOSHA In-Shape"
  • Charge: 201200176 +201200177
  • MHD: 12/2022

Adventskalender fälschlicherweise als "glutenfrei" gekennzeichnet

Smarties-Adventskalender
Der Adventskalender von Smarties wurde fälschlicherweise als glutenfrei gekennzeichnet.

Update vom 8. Oktober: Nestlé Deutschland weist auf ein fälschlich aufgedrucktes Logo mit der Aufschrift "GlutenFrei" auf Smarties Adventskalendern hin. Verbraucher und Verbraucherinnen mit Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) werden vor dem Verzehr gewarnt. Nur die Figur aus Türchen 24 enthält geringe Mengen an Gluten.

Für Verbraucher und Verbraucherinnen, die nicht an Zöliakie leiden, ist der Verzehr unbedenklich. Betroffene mit der Autoimmunkrankheit können den Artikel an Nestlé zurücksenden und bekommen den Kaufpreis zurückerstattet. Wenden Sie sich hierzu zuvor an den Verbraucherservice unter 069/667-8888.

  • Artikel: Smarties Adventskalender
  • Verpackungseinheit: 193,9 g
  • MDH: alle

Fehlende Sulfit-Kennzeichnung bei Sangria

Sangria
Der "Sangria 7% vol" enthält Sulfite.

Update vom 5. Oktober: Die Hauser Weinimport GmbH ruft vorsorglich ihren "Sangria 7% vol" in der 1-Liter-Kartonverpackung zurück. Grund ist das Fehlen des Allergenhinweises "Enthält Sulfite". Verbrauchern und Verbraucherinnen mit einer Schwefelempfindlichkeit wird vom Verzehr des Produktes abgeraten.

Verkauft wurde der Sangria zum Großteil über die Lebensmittelhändler Edeka und Marktkauf in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen sowie angrenzenden Gebieten.

Die Rückgabe kann in den Märkten auch ohne Kassenbon erfolgen, der Kaufpreis wird erstattet. Anfragen werden vom Kundenservice montags bis sonntags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3335211 beantwortet. Die Kontaktaufnahme ist zudem via E-Mail möglich: info@edeka.de.

  • Artikel: Sangria 7% vol
  • Losnummern: Ab L6495…, L6895…

Glassplitter in Sauerkirschen

ja! Sauerkirschen
In Sauerkirschen der REWE-Eigenmarke ja! könnten sich Glassplitter befinden.

Update vom 30. September: Die Firma Gloster ruft das Produkt "ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert" zurück. Der Hersteller kann nicht ausschließen, dass sich in vereinzelten Gläsern Glassplitter befinden. Von einem Verzehr wird dringend abgeraten.

Betroffene Produkte, die bundesweit in REWE-Märkten vertrieben wurden, können in die Ladengeschäfte zurückgebracht werden. Kunden bekommen den vollen Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

  • Artikel: ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert, 680g Glas
  • EAN: 4388844133211
  • MHD: 27.06.2023 Charge: 20/0139 GO 179

Ethylenoxid in Nahrungsergänzungsmitteln

Weleda
Nahrungsergänzungsmittel von Weleda könnten Rückstände von Ethylenoxid aufweisen.

Update vom 30. September: Die Weleda AG ruft Nahrungsergänzungsmittel mit den Namen "Naturweisheit Meine Vitalquelle" und "Naturweisheit Meine Immunformel" zurück. In den Produkten könnten sich Rückstände von Ethylenoxid befinden. Das Pflanzenschutzmittel steht unter Verdacht, krebserregend zu sein.

Verbraucher werden gebeten, die betroffenen Produkte in die Märkte zurückzubringen. Eine volle Erstattung des Kaufpreises erfolgt auch ohne Vorlage des Kassenzettels.

  • Artikel: Naturweisheit Meine Vitalquelle, Naturweisheit Meine Immunformel
  • Chargenbezeichnung: 3654D, 3655D, 3652D, 3653D
  • MHD: 06.2023

Defektes Netzkabel bei Klimagerät

Klimagerät
Das betroffene Klimagerät

Update vom 29. September: Der Hersteller IMTRON GmbH ruft mehrere Chargen des mobilen Klimageräts "KOENIC KAC 3352" zurück. Grund sind teilweise defekte Netzkabel.

In seltenen Fällen könne die Stromleitung des Kompressors des Geräts mit dem Kupferrohr des Kühlkreislaufs in Berührung kommen, teilte das Unternehmen mit. Wenn das Gerät intensiv genutzt wird, kann sich die Ummantelung des Verdichterstromkabels abnutzen. Dadurch bilden sich an der Kupferleitung elektrische Funken, wenn das Gerät weiterläuft.

Besonders gefährlich: Das Kältemittel und das Gerät selbst können sich entzünden.

  • Artikel: Portables Klimagerät KAC 3352
  • Marke: KOENIC
  • PO Nummern: 7000008080, 7000008081, 7000008082, 7000008088: 4048164102914

Schimmelspuren in Fondant

DECOCINO Fondant schwarz
DECOCINO Fondant schwarz.

Update vom 28. September: DEKOBACK informiert über den Rückruf des Artikels "DECOCINO Fondant schwarz". Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich an der Oberfläche Schimmelspuren gebildet haben. Diese äußern sich in Form von weiß-bräunlichen Punkten. Die betroffenen Chargen wurden aus dem Verkehr genommen und sind nicht zum Verzehr geeignet.

  • Artikel: Fondant schwarz
  • Hersteller: DECOCINO
  • EAN: 4250448306462
  • Chargen: 0221854, 0223442, 0224343, 0224359, 0225384, 0227468, 0228679, 0229274, 0229330, 0229786, 0231112

Verbotener Farbstoff in T-Shirts

Gelbes Jungen-T-Shirt
Gelbes Jungen-T-Shirt

Update vom 28. September: Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von gelben Jungen-T-Shirts. Bei einer Untersuchung wurden verbotene Farbstoffe in dem Produkt festgestellt, teilte das Unternehmen mit. Die betroffenen T-Shirts wurden zwischen April und Mitte August 2021 verkauft.

  • Artikel: Jungen-T-Shirt in Gelb
  • Hersteller: Zeeman
  • Artikelnummer: 79950 (Artikelnummer auf dem eingenähten Pflegeetikett)
  • Verkaufszeitraum: April bis Mitte August 2021

Verdacht auf Listerien in Wrap

Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork
Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork

Update vom 28. September: Der Hersteller Food IQ GmbH ruft den Artikel "Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork" zurück. Das Produkt ist laut einer Mitteilung des Unternehmens potenziell mit Listerien belastet. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen.

  • Artikel: Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork
  • Hersteller: Food IQ GmbH
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 04.10.2021

Fremdkörper in Schokokeksen

Schokokekse
GEPA ruft die Bio Schoko Cookies zurück.

Update vom 24. September: Die GEPA mbH ruft ihre Bio Schoko Cookies zurück. Der Hersteller gibt an, dass in einer Charge der Schokokekse Fremdkörper entdeckt wurden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch in weiteren Verpackungen Fremdkörper befinden. Deshalb wurde vorbeugend das gesamte Produkt zurückgerufen.

Die Kekse werden über den eigenen Online-Shop, sowie über Online-Reformhäuser vertrieben. Kunden, die die Kekse bereits gekauft haben, können geöffnete sowie ungeöffnete Artikel zurückbringen. Der Kaufpreis wird erstattet.

  • Artikel: Bio Schoko Cookies
  • Hersteller: GEPA mbH
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 21.05.2022
  • Los-Kennzeichnung: Artikelnummer: 8911924, EAN Code 4013320247808

Listerien in geräuchertem Roastbeef

Roastbeef
Suho Meso Zarebnica geräuchertes Roastbeef.

Update vom 23. September: Kelmendi Lebensmittel ruft ein Roastbeef der Marke Bosna zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in dem Produkt Listerien festgestellt. Diese können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auch Symptome eines grippalen Infekts auslösen. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten auf den Konsum des Produkts unbedingt verzichten.

  • Artikel: Suho Meso Zarebica, geräuchertes Roastbeef ohne Knoblauch
  • Hersteller: Kelmendi Lebensmittel
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 03.11.2021
  • Betroffene Bundesländer: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

Glassplitter in Mandelaufstrich

Aufstrich "Gebrannte Mandel" von Eisblümerl Naturkost
Aufstrich "Gebrannte Mandel" von Eisblümerl Naturkost

Update vom 22. September: Die Midsona Deutschland GmbH warnt vor dem Verzehr des Nussaufstrichs "Gebrannte Mandel". Der Hersteller informiert, dass nicht ausgeschlossen werden könne, dass sich an der oberen Innenseite des Glases Risse bilden. Dabei kann es zu Absplitterungen kommen, die in den Aufstrich gelangen könnten. Beim Verzehr des Produkts könnten diese Splitter im Mund-Rachenraum sowie im Verdauungstrakt zu Verletzungen führen.

Betroffen sind lediglich Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.06.2022. Diese können von Kunden und Kundinnen gegen Erstattung des Kaufpreises in den jeweiligen Einkaufsstätten zurückgegeben werden. Dies ist mit und ohne Einkaufsbon möglich.

  • Artikel: EISBLÜMERL Gebrannte Mandel Aufstrich 250g
  • Hersteller: Midsona Deutschland GmbH, EISBLÜMERL Naturkost
  • Artikelnummer: 3115
  • MHD: 25.06.2022
  • Betroffene Bundesländer: Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen

Verwendete Quellen:

  • Lebensmittelwarnung.de
  • Produktwarnung.eu
  • AFP
Bildergalerie starten

Salmonellen und Listerien: Die gefährlichsten Lebensmittelkeime

Auf unseren Lebensmitteln lauern manchmal sehr fiese Keime. Einige von ihnen können sogar tödlich sein.