Achtung: Diese Lebensmittel machen schnell wieder hungrig

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die uns einfach nicht satt machen. Daraus folgt, dass wir noch mehr essen und unnötige Kalorien zu uns nehmen, was eine geplante Diät erschwert.

Wer Glutamat hört, denkt wahrscheinlich sofort an chinesisches Essen. Doch auch viele Fertigprodukte enthalten Glutamat. Der chemisch hergestellte Geschmacksverstärker blockiert die körpereigene Appetitregulation, das Sättigungsgefühl tritt später ein, als es sollte. Wir essen mehr als nötig, weil wir uns hungrig fühlen.
Sie öffnen eine Tüte Chips und hören mit dem Essen erst wieder auf, wenn sie leer ist. Egal, ob fettarm oder aus "echten Kartoffeln" - Chips sind durch die starken Geschmacksverstärker wie Hefeextrakt pures Gift für eine Diät. Sie regen den Appetit immer weiter an, ohne, dass ein Sättigungsgefühl eintritt. Innerhalb kürzester Zeit haben Sie über 500 Kalorien zu sich genommen.
Brötchen, Brezel, Baguette: Lecker sind sie auf jeden Fall. Leider bestehen sie in den meisten Fällen aus Weißmehl, was als Diätkiller bekannt ist. Darin fehlen alle Schalenbestandteile, ihr Ballaststoffgehalt ist gleich null. Diese Lebensmittel werden schnell verdaut und lassen den Insulinspiegel rasch steigen und wieder sinken. Kurz darauf haben wir wieder Hunger und greifen zum nächsten Snack.
Die Werbung gaukelt uns vor, dass diverse Müsli- und Cornflakes-Sorten zu einem gesunden Frühstück dazu gehören. Doch Achtung: Diese Produkte enthalten fast immer sehr viel Zucker und führen zu Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Schon bald wünschen Sie sich ein zweites Frühstück, spätestens wenn Sie im Büro angekommen sind.
Besser ist es, wenn Sie Ihr eigenes Frühstücksmüsli zubereiten. Zum Beispiel aus Haferflocken, nährstoffreichen Nüssen wie Walnüssen, Mandeln, Haselnüssen, Cashews oder Macadamia und dazu frische Früchte. So starten Sie definitiv gesünder und gesättigter in den Tag!
Auch Müsli-Riegel sollten Sie besser meiden. Die Hersteller locken mit Power-Riegeln, die angeblich Ihre Diät unterstützen. Dabei sind sie fast immer reich an Zucker und enthalten sehr viele Kalorien für einen kleinen Snack zwischendurch. Mit einer Handvoll Nüssen sättigen Sie sich effektiver und gesünder.
Wenn Ihre Kinder "Mama, ich habe Hunger!" schreien, greifen Sie sicher auch mal zu Gummibärchen als Hilfsmittel. Doch leider werden die Kleinen dadurch keinesfalls satt. Gummibärchen bestehen an erster Stelle aus Zucker, was den Blutzuckerspiegel auf die gewohnte Achterbahnfahrt schickt. Sehr bald hören Sie erneut: "Mama, Hunger!".
Eine Gemüsebrühe wärmt Sie an kalten Tagen, sie schmeckt und hat wenig Kalorien. So weit, so gut. Allerdings sollten Sie keine Wunder erwarten: Die Brühe wandert viel zu schnell durch die Verdauungsorgane und beschert Ihnen schnell wieder Hunger.
Sie sind gesund und lecker: frisch gepresste Säfte. Leider auch sehr kalorienreich und voller Fruchtzucker. Das hat denselben Effekt auf Ihren Körper wie normaler Zucker. Die im Fruchtzucker enthaltene Glukose sorgt für einen rasanten Anstieg Ihres Blutzuckerspiegels. Fällt der wieder ab, werden Sie schnell wieder hungrig. Auch fehlen gepressten Säften die sättigenden Pflanzenfaserstoffe - und der Hunger bleibt.
Cola light hat kaum Kalorien - das kann also nicht so schlecht sein, oder? Falsch! Sobald Ihr Körper etwas Süßes schmeckt - egal, ob Zucker oder Süßmittel - macht er sich auf eine Kalorienzufuhr bereit. Doch die tritt bei Light-Produkten nicht ein. Verzehren Sie diese künstlichen Getränke öfter, verwirren Sie Ihren Körper. So kann es passieren, dass er dauerhaft Sättigungsreize schlechter verarbeitet.
Keinesfalls sollten Sie bei einer Diät eine vollwertige Mahlzeit zugunsten eines Feierabendbiers weglassen. Ein Bier wird schnell zu drei Bier und die guten Vorsätze werden durch Heißhunger auf fettiges Fast Food ersetzt. Alkohol führt zu einer leichten Unterzuckerung und so sendet unser Gehirn Hungersignale aus - bevorzugt auf salziges Essen, da wir durch erhöhten Harndrang Salze und Mineralstoffe ausscheiden.
Und welche Lebensmittel machen nun satt und liefern wichtige Nährstoffe? Vollkornprodukte, ballaststoffreiche Lebensmittel wie Hülsenfrüchte und Gemüse sollten Sie bevorzugen. Eiweißreiches Essen - zum Beispiel Fisch, mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte und Eier - stillen Ihren Hunger am besten und unterstützen eine gesunde Ernährung.