Zusammenstöße zwischen indigenen Demonstranten und Polizei in Ecuador dauern an

Am Dienstag kam es in der Hauptstadt Quito zu Zusammenstößen zwischen indigenen Demonstranten und Polizeibeamten. Die Proteste richten sich vor allem gegen die Wirtschaftspolitik von Präsident Guillermo Lasso. © Reuters