Ein Geschenk von der Kanzlerin - und das ausgerechnet von einer ihrer schärfsten Kritiker. Frauke Petry hat Angela Merkel ein Buch geschenkt, in dem es um die Frage geht, wie Macht Politiker verändert.

Die frühere AfD-Chefin Frauke Petry hat Angela Merkel (CDU) nach der Wahl zur Kanzlerin ein Buch geschenkt - und zwar: "Höhenrausch - die wirklichkeitsleere Welt der Politiker".

Das Buch des Journalisten Jürgen Leinemann ist bereits 2004 erschienen. Es geht um Politikverdrossenheit und dem Autor nach das "katastrophale Ansehen" von Politikern.

"Wo leben die eigentlich? Wissen die noch, wie es zugeht in der alltäglichen Welt, oder haben sie den Kontakt zur Wirklichkeit verloren?", heißt es im Klappentext.

Wie Macht Politiker verändert

Leinemann analysiert in seinem Werk, wie Macht Politiker verändert. "Alle haben sie irgendwann die Welt verändern wollen, ein bisschen wenigstens, aber die meisten geraten alsbald in die Versuchung, ihre Wahlämter als Plattform zur Selbstbestätigung zu benutzen", schreibt der Autor.

Leinemann zählte zu den profiliertesten Journalisten der Bundesrepublik. Legendär sind seine Porträts. Er starb 2013 im Alter von 76 Jahren.

Petry, die nach ihrem Austritt aus der AfD als fraktionslose Abgeordnete im Bundestag sitzt, hat die Kanzlerin in der Vergangenheit immer wieder scharf kritisiert.

Merkel wurde am Mittwoch zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt © dpa

Die Kanzlerin hat ihre Familie mitgebracht - zum ersten Mal: Bei ihrer Wahl zur Kanzlerin war Ehemann Joachim Sauer erstmals im Bundestag dabei. Ebenso anwesend: dessen Sohn und Merkels 89-jährige Mutter.