• Am 26. September 2021 wählt Deutschland einen neuen Bundestag.
  • Welche Partei würde die meisten Stimmen erhalten?
  • Da sind sich die Wähler nicht so sicher Grüne oder Union? Auf wie viel Prozent kommt die AfD? Hier erfahren Sie die Ergebnisse aktueller Umfragen.

Mehr Informationen zur Bundestagswahl 2021 lesen Sie hier

Wenn am 26. September ein neuer Bundestag gewählt wird, kommt es zum Ende der Ära Merkel. Die aktuelle Bundeskanzlerin wird nach vier Amtszeiten nicht erneut zur Wahl stehen. Endet damit auch die Regierungszeit der CDU/CSU?

Aktuellen Umfragen zu Folge könnte das durchaus passieren. Denn seit der Korruptionsaffäre bei Maskendeals und einem schlingernden Kurs in der Corona-Pandemie verliert die Union bei den Wählerinnen und Wählern an Rückhalt. Sinkt die Zustimmung der Union weiter, wird sogar eine Koalition aus Schwarz-Grün oder Grün-Schwarz schwierig. Es könnten wie bereits 2017 zu Jamaika-Koalitionsgespräche aus CDU/CSU, Grünen und FDP kommen. Für die Union geht Armin Laschet als Kanzlerkandidat ins Rennen, die Grünen probieren es mit Annalena Baerbock als Spitzenkandidatin. Und die scheint bei den Wählerinnen und Wählern gut anzukommen.

Nach einer Insa-Umfrage vom 3. Mai sind Grüne und Union eng beieinander. Beide Parteien kämen derzeit auf 24 Prozent der Stimmen. Die SPD ist mit 15 Prozent die drittstärkste Partei vor der FDP (12 Prozent) und AfD (12 Prozent). Die Linke (7 Prozent) würden ebenfalls in den Bundestag einziehen.

Bundestagswahl 2021: Aktuelle Umfragen in der Übersicht

"Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre ...": Mit dieser Frage ermitteln Meinungsforschungsinstitute die Stimmung der Wählerinnen und Wähler. Das sind die aktuellen Ergebnisse der Umfragen unterschiedlicher Institute. Mit dem Symbol neben dem Umfrageinstitut, können Sie sich alle Ergebnisse der verschiedenen Anbieter anzeigen lassen.

Bundestagswahl 2017 - Ergebnis:

  • CDU/CSU: 32,9 Prozent
  • SPD: 20,5 Prozent
  • Grüne: 8,9 Prozent
  • FDP: 10,7 Prozent
  • Die Linke: 9,2 Prozent
  • AfD: 12,6 Prozent
  • Sonstige: 5,0 Prozent

Quelle:

  • wahlrecht.de: Sonntagsfrage Bundestagswahl
  • AFP
  • dpa