Kabul (dpa) - Die Taliban in Afghanistan haben den getöteten Al-Kaida-Führer Osama bin Laden als "großen Märtyrer" gewürdigt.

Sein Tod würde ihrem Kampf gegen die USA und deren Verbündete neuen Auftrieb geben, heißt es in einer heute veröffentlichten Erklärung. Die Moral der islamistischen Kämpfer sei keinesfalls geschwächt. Dennoch sei Bin Ladens Tod eine "große Tragödie". Die Führung des Terrornetzwerks Al-Kaida hatte gestern Bin Ladens Tod bestätigt und mit Vergeltung gedroht.