Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Dieses Foto könnte neben dem Begriff "Generation Selfie" im Wörterbuch stehen: Ein ganzer Raum voller junger Menschen dreht der winkenden Hillary Clinton den Rücken zu. Doch respektlos war das nicht.

Die Lage in Syrien wird immer schlimmer. Die Pro-Assad-Koalition verstärkt jeden Tag ihre Luftangriffe auf den von Rebellen gehaltenen Ostteil der Stadt Aleppo. Laut UNICEF sind dort allein 100.000 Kinder eingeschlossen. Es fehle am Nötigsten – Konvois kommen nicht durch.

In der Nacht auf Dienstag (3 Uhr/Phoenix) treffen die US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump zum ersten Fernseh-Duell aufeinander.

FPÖ-Chef Heinz Christian Strache lässt kein gutes Haar an Angela Merkel. Schlechter könne man es nicht machen, erklärte er am Wochenende in einem Interview mit der "Welt".

Nach dem Treffen der Parteispitzen von CDU und CSU scheinen die Wogen zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer geglättet. Dabei wurde das Streitthema einer Obergrenze für Flüchtlinge völlig ausgespart. Der Politologe Jörg Siegmund sieht in den Verhandlungen trotzdem ein "wichtiges Signal".

In Köln hat sich ein 16-jähriger Syrer in nur drei Monaten von einem unscheinbaren Jugendlichen zu einem potenziell gefährlichen Islamisten entwickelt - offenbar nur übers Internet. Der Trend zur virtuellen Radikalisierung bereitet Experten Sorgen. Oliver Malchow von der Gewerkschaft der Polizei spricht von einer "ganz neuen Dimension".

Der Berliner AfD-Abgeordnete Kay Nerstheimer könnte schon bald seine Parteimitgliedschaft verlieren. Nach Informationen der "Bild" prüft die AfD-Bundesspitze ein Parteiausschlussverfahren gegen Nerstheimer einzuleiten.

Er sprach vom Krieg führen und likte bei Facebook Bilder von Panzern, Soldaten und dicken Brüsten. Der Berliner AfD-Abgeordnete Kay Nerstheimer hat eine bewegte Vergangenheit, die für viel Kritik sorgte, auch aus seiner eigenen Partei. Jetzt hat er auf seinen Platz in der Berliner AfD-Fraktion verzichtet - will aber Abgeordneter bleiben.

In Deutschland leben fast 550.000 abgelehnte Asylbewerber, drei Viertel von ihnen bereits seit mehr als sechs Jahren. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

Mit seinen Aussagen zu Flüchtlingen hat CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer viel Kritik auf sich gezogen, auch aus seiner eigenen Partei. Es ist nicht das erste Mal, dass Scheuer mit rechtslastigen Äußerungen aneckt - und damit nicht nur den politischen Gegner gegen sich aufbringt.

Die Partei ist weiter im Aufwind - hier hat sie überall Mitspracherecht.

Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump teilt gerne gegen Migranten oder Flüchtlinge aus. Nun mischte sich auch sein Sohn Donald Jr. ein. Der 38-Jährige verglich auf Twitter syrische Flüchtlinge mit vergifteten Kaubonbons.

Angela Merkel hat im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik der Regierung Versäumnisse eingeräumt. In einer bemerkenswert emotionalen Erklärung nach der Berlin-Wahl zeigte sie Verständnis für die Sorgen einiger Bürger und gelobte mehr Transparenz. So kommentieren die Medien die Pressekonferenz Merkels.

Die Union rutscht in einer aktuellen Umfrage weiter ab. Die SPD legt hingegen leicht zu.

Die syrische Armee hat das Ende der Waffenruhe in dem Bürgerkriegsland erklärt. Das berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Montag.

"Den kriegen wir nie wieder los!" Mit seiner Aussage über Flüchtlinge hat CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den Unmut vieler Menschen auf sich gezogen.

Bei der Landtagswahl in Berlin ist die SPD nach Auszählung fast aller Stimmen mit 21,6 Prozent Wahlsieger. Nie gewann eine Partei eine Landtagswahl mit so wenig Zustimmung: Das sagt die internationale Presse.

Die SPD gewinnt, die CDU verliert und dann ist da noch die AfD. Wie geht es jetzt in Berlin weiter? Nach der Abgeordnetenhauswahl äußerten sich nun die Spitzen-Politiker zum Wahlausgang.

Die sächsische Kreisstadt Bautzen ist der Mittelpunkt im Flüchtlingskonflikt. Wie geht es nach den Krawallen weiter?

Horst Seehofer erhöht den Druck auf Angela Merkel im Richtungsstreit in der Flüchtlingspolitik. Der CSU-Chef droht im "Spiegel" der Kanzlerin offen mit einem endgültigen Bruch mit der CDU, sollte Merkel nicht auf seine Forderung nach einer Obergrenze eingehen.

Bautzen, Freital, Clausnitz: Diese Städte in Sachsen sind zum Symbol geworden für Fremdenhass. Warum ist die Stimmung Sachsen? Eine Spurensuche.

Sind die Haare von Donald Trump echt oder nicht? Auf diese Frage gibt es nun eine eindeutige Antwort – dank US-Late-Night-Host Jimmy Fallon.

Drei junge Männer aus Syrien sind wegen Terrorverdachts in Norddeutschland verhaftet worden. Sie sollen als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sein und als "Schläfer" im Auftrag des sogenannten Islamischen Staats gearbeitet haben. Doch wie werden die Behörden eigentlich auf solche Terrorverdächtige aufmerksam? Und wie sieht die konkrete Ermittlungsarbeit aus?

Der "Süddeutschen Zeitung" liegen exklusiv die Chat-Protokolle der beiden Attentäter mit Instrukteuren des "Islamischen Staats" vor. Die Gespräche wurden kurz vor den Attacken geführt und machen deutlich, wie die Terrormiliz Radikale über soziale Netzwerke steuert.

Die deutsche Botschaft und alle konsularischen Vertretungen in der Türkei sind wegen einer Anschlagsdrohung vorübergehend geschlossen worden.

Am 8. November wird in den USA gewählt. Egal, ob dann Hillary Clinton oder Donald Trump neuer Präsident wird - viele Beobachter atmen auf, dass der schmutzige Wahlkampf dann vorbei ist. Kampagnen auf diesem Niveau haben in den USA allerdings Tradition.

IS-Sprecher Abu Mohammad al-Adnani wird wohl bei einem Angriff der Anti-IS-Allianz getötet, die Führungsstruktur des sogenannten Islamischen Staates wirkt geschwächt. Ob das wirklich so ist. Und wer der Terrormiliz noch voransteht.

Der letzte Atomtest Nordkoreas liegt erst wenige Tage zurück, der nächste stehe nach Informationen der südkoreanischen Regierung schon kurz bevor. Die Provokationen aus Pjöngjang reißen nicht ab – nun soll Südkorea bereits Pläne für einen eventuellen Erstschlag gegen den Nachbarn im Norden bereithalten. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur "Yonhap".

Dass AfD-Chefin Frauke Petry nicht gewusst hat, was sie da in den Mund nahm, scheint unwahrscheinlich. Vielmehr gleicht ihr Verteidigungsruf einer Nazi-Vokabel den perfiden Methoden einer Partei, die immer weiter nach rechts außen treibt.

Schon Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) erkannte bei der Pressekonferenz zur Wahlverschiebung am Montag: "Wer den Schaden hat, hat den Spott". Die Konferenz war noch nicht zu Ende, da tauchten im Netz unterhaltsame und bissige Kommentare zur Wahlverschiebung auf.

Die Insel Usedom gilt als beliebtes Urlaubsziel – ist diesrt Ruf nun in Gefahr? In den sozialen Medien wird aktuell heiß über einen außergewöhnlichen Brief diskutiert. In diesem storniert eine Frau ihren Urlaub auf Usedom, als Protest gegen das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern und den Erfolg der AfD. Und der Brief ist kein Einzelfall.

Die Stichwahl zum Bundespräsidenten wird nicht wie geplant am 2. Oktober stattfinden. Das gibt das Innenministerium bekannt. Stattdessen wird die Bevölkerung am 4. Dezember wieder an die Urnen gebeten.

Die ehemalige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts Jutta Limbach ist im Alter von 82 Jahren in Berlin gestorben. Das teilte das Bundesverfassungsgericht auf seiner Internetseite mit.

Am Sonntag hielt Alexis Tsipras seine wirtschaftspolitische Grundsatzrede in Thessaloniki. Darin forderte der griechische Staatschef eine Reduzierung der Schulden seines Landes und nahm besonders die deutsche Regierung in die Pflicht.

Die CSU ist Freitag und Samstag zu einer Klausurtagung zusammen gekommen um über die aktuelle Flüchtlings- und Asylpolitik zu beraten. In einem Grundsatzpapier werden dabei zentrale und aktuell heikle Themen. Der Subton erinnert stark an die AfD. Ist aber nicht subtil.

Wie nah oder fern sind sich die rechtspopulistische AfD und die konservative CSU? Machen Sie den Test: Erkennen Sie, von wem diese Zitate stammen?

Defekte Klebestreifen lassen die Regierung verzweifeln: Immer mehr Wahlkarten für die österreichische Präsidentenwahl müssen für ungültig erklärt werden. Während die Option einer Verschiebung geprüft wird, sorgt die offizielle Wahl-Hotline für eine weitere Blüte in der ganzen Wahl-Posse.

Horst Seehofer soll Kanzlerin Angela Merkel nach Information der "Bild" in einem Telefonat vom CSU-Parteitag Anfang November in München ausgeladen haben. Zum Auftakt der Klausurtagung dementierte er das jedoch. Im "Spiegel" drohte er hingegen nicht zum CDU-Parteitag Anfang Dezember zu kommen, wenn bis dahin keine Einigung in der Flüchtlingspolitik erzielt worden sei.

Nach der Pleite für die CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern geht es bei Maybrit Illner um den Rückhalt von Kanzlerin Angela Merkel - mit überraschend deutlicher Tendenz.

Terrorismus, Putsch-Beteiligung, sektenähnliche Struktur: Die Vorwürfe gegen die Gülen-Bewegung wiegen schwer. Das liegt auch an der Struktur der weltweit tätigen Organisation. Die liege "zu großen Teilen im Dunkeln", sagt Kristian Brakel von der Heinrich-Böll-Stiftung.

Angela Merkel hat am Mittwoch mit einer für ihre Verhältnisse flammenden Rede viele Beobachter beeindruckt. Im Mittelpunkt standen die Themen Flüchtlingspolitik und AfD. So reagiert die Presse auf den Auftritt der Kanzlerin bei der Generaldebatte im Bundestag.

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump wird laut Umfragen von vielen Amerikanern abgelehnt. Doch auch seine Kontrahentin Hillary Clinton ist umstritten. Doch wie konnten sich die beiden dann in den Vorwahlen durchsetzen?

Im Bundestag fordert Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel die Gesellschaft einen Solidarpakt zugunsten der deutschen Bevölkerung. Der Zusammenhalt der Gesellschaft sei gerade angesichts des Flüchtlingszuzugs eine Schicksalsfrage.

Nach dem Gesundheitszustand von Alexander van der Bellen ist nun Norbert Hofers Berufsunfähigkeit Thema im Wahlkampf. Der Präsidentschaftskandidat der FPÖ hatte Anspruch auf eine Pension, diese aber nie angenommen. In einem Interview bezieht er Stellung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Vorwurf der Untätigkeit der Regierung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise mit deutlichen Worten zurückgewiesen. "Die Situation heute ist um ein Vielfaches besser als vor einem Jahr", sagte Merkel in der sogenannten Generaldebatte des Bundestags zum Haushaltsentwurf 2017.

Weiße, Schwarze, Latinos: Die Wählerschaft in den USA ist sehr vielfältig - und sie wird immer vielfältiger. Auch religiöse Milieus und Altersgruppen sind umkämpft. In den letzten Wochen des US-Wahlkampfs tobt die Schlacht um die Minderheiten.

Wie bewerten Politiker die aktuelle Situation von Angela Merkel? Muss die Kanzlerin ihren Satz "Wir schaffen das" neu überdenken?

Die AfD hat nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern uneingeschränkt Grund zur Freude: Am Sonntag holte sie 20,8 Prozent der Stimmen und wurde damit zweitstärkste Kraft vor der CDU. Wer wählte die AfD - und warum? Eine Studie erlaubt Einblicke.

Ein Jahr vor der Bundestagswahl feierte die rechtspopulistische Partie AfD einen großen Erfolg. AfD-Vizechef Alexander Gauland und Spitzenkandidat Leif-Erik Holm klatschten, als am Sonntag-Abend das Ergebnis bekanntgegeben wurde: 20,8%!

Wenn das ein politischer Stimmungstest für die Bundestagswahl 2017 war, dann ging er für viele Parteien ziemlich schief. Nur die AfD hat nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern uneingeschränkt Grund zur Freude. Alle anderen mussten Federn lassen. Vor allem Kanzlerin Angela Merkel steht in der Kritik.