Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Für viele US-Amerikaner und vor allem auch Europäer ein GAU. Aber warum eigentlich? Was könnte ein Präsident Donald Trump für die USA und die Welt bedeuten? Seine Ziele - und mögliche Folgen.

Donald Trump ist neuer Präsident der USA. Der Republikaner setzte sich gegen seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton durch. Die internationale Presse ließ nicht lange auf sich warten. Eine Auswahl der Pressestimmen:

Der Coup ist perfekt: Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Republikaner konnte sich in einem packenden Wahl-Thriller gegen Hillary Clinton durchsetzen und wird als Nachfolger von Barack Obama ins Weiße Haus einziehen.

Es war DER Lacher in einer dramatischen Wahlnacht: Ein Mann ist vor laufender Kamera gestürzt. Die Szene verbreitete sich im Netz rasant

Die USA haben gewählt: Donald Trump ist neuer US-Präsident. Hillary Clinton kassiert eine empfindliche Niederlage. So lief der packende Wahl-Thriller. Die Chronologie.

In seiner ersten Rede nach dem Sieg in den Wahlen in den USA hat Donald Trump betont, das Land wieder einen zu wollen. Auch gegenüber seiner Konkurrentin im Kampf um das Präsidentenamt äußerte er sich versöhnlich.

Im Verlauf des Wahl-Thrillers in den USA, bei dem sich der Sieg Donald Trumps gegen Hillary Clinton im Laufe des Abends immer mehr abzeichnete, loteten viele US-Bürger wohl ihre Optionen für eine Flucht aus den USA aus. Die offizielle Homepage der kanadischen Einwanderungsbehörde ging in die Knie.

Die US-Wahl 2016 läuft für Hillary Clinton anders als erwartet. In einem packenden Wahl-Thriller hat ihr republikanischer Herausforderer Donald Trump die besseren Karten. Im Laufe des Abends hatte es sogar den Anschein, als würde Clinton bereits selbst am Sieg zweifeln.

Donald Trump oder Hillary Clinton? Wie wählen die 51 Bundesstaaten von Ohio bis Alaska? Alle Hochrechnungen und Ergebnisse im Überblick.

Das Wahlkampf-Lager des US-Republikaners Donald Trump hat nach Angaben des Senders CNN vom Dienstag Klage gegen ein Wahlamt in Nevada eingereicht.

Nationalfeiertag oder Wahltag: So bereitete sich New York auf den Wahlabend vor.

Der neueste Trend in den USA ist die sogenannte "Mannequin Challenge“. Wie Schaufensterpuppen stehen Menschen an einem Fleck, oft in den unbequemsten Stellungen, bewegen sich jedoch keinen Millimeter. Hillary Clinton ist auf diesen Trend aufgesprungen.

Amerika schreitet zur Wahlurne. Heute ist es nach spektakulären Schlammschlachten der beiden Kandidaten Hillary Clinton und Donald Trump soweit. Einzelne Faktoren werden den Ausgang der Präsidentenwahl entscheiden – unsere Redaktion erklärt, welche.

Endlich ist es soweit: Die USA wählen ihren neuen Präsidenten. Aber warum findet die Wahl eigentlich immer im November statt? Und wie wählt man, wenn man sich zur Zeit der Wahl auf der Raumstation ISS befindet? Wir haben kuriose Fakten gesammelt.

Das amerikanische Wahlrecht gilt als kompliziert und unüberschaubar. Wir erläutern, wie die Wahl zum kommenden Präsidenten der Vereinigten Staaten ablaufen wird - und erklären, wie die Wähler wann abstimmen dürfen. Und auf welche Bundesstaaten es dabei besonders ankommt.

Ein US-Präsident gilt in der Öffentlichkeit als mächtigste Person der Welt. Aber ist er das wirklich? Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt USA-Kenner Prof. Dr. Thomas Jäger die Grenzen der Macht. Und er schildert, ob die Story mit dem roten Knopf für Atomsprengköpfe wahr ist.

Die ersten Wahllokale in den USA haben geöffnet und die Amerikaner dürfen ihren neuen Präsidenten wählen. Zu beneiden sind die Wähler nach Ansicht internationaler Medien nicht.

Kurz vor der US-Wahl werden die Wähler befragt. Warum wird Donald Trump oder Hillary Clinton gewählt?

Am 8. November wird in den USA ein neuer Präsident oder eine neue Präsidentin gewählt. Aber wie funktioniert das Wahlsystem? Wir klären auf.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Endspurt für Donald Trump und Hillary Clinton im Kampf um die US-Präsidentschaft. Wer wird gewinnen? Beeinflusst die Email-Affäre den Ausgang der Wahl entscheidend? Wir haben mit drei Experten einen allerletzten Check gemacht.

Das FBI sieht auch nach der Analyse von neu aufgetauchten E-Mails der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton keinen Grund für eine Anklage gegen die Demokratin. Clintons republikanischer Rivale Donald Trump reagiert mit wütenden Gegenangriffen und wittert eine Verschwörung.

Der schonungslose Kampf ums Weiße Haus hat Spuren hinterlassen. Es geht ein tiefer Riss durch die US-Gesellschaft. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt ein USA-Kenner, ob in dieser Situation Donald Trump oder Hillary Clinton der bessere Präsident wäre.

Donald Trump gegen Hillary - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft polarisiert, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Wir stellen die Kandidaten vor: Dafür steht Donald Trump.

Hillary Clinton gegen Donald Trump - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft verspricht ein polarisierender zu werden, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Unsere Redaktion stellt die Kandidaten vor: Das ist Hillary Clinton.

Anne Will: Frauenbeauftragte des Islam-Zentralrats der Schweiz in Vollverschleierung sorgt für Zündstoff.

Früher mit Hornbrille und langen Haaren - heute im Power-Jacket. Hillary Clinton hat einen komplett neuen Stil. Auf der anderen Seite ist sich Donald Trump über die Jahre hinweg treu geblieben.

Obwohl CSU-Chef Horst Seehofer seine Leute zu einem Lagerwahlkampf aufgerufen hat, kann sich die grüne Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt eine Koalition mit der Union nach der Bundestagswahl 2017 vorstellen.

Während der US-Wahlkampf in die letzte Runde geht, prasseln gute und schlechte Nachrichten im Minutentakt auf die Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton ein. Ein Flugblatt sagt der Demokratin nun gar nach, mit dem Teufel im Bunde zu sein.

Endspurt in den Swing States: Die US-Präsidentschaftswahl zwischen Hillary Clinton und Donald Trump wird wohl in den Wechselwähler-Staaten entschieden.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Hillary Clinton scheint bei den vorzeitigen Stimmabgaben einen Vorsprung auf Donald Trump herausgeholt zu haben. Ausschlaggebend dafür ist ihr Zuspruch bei Latinos und afroamerikanischen Wählern.

Barack Obama ist zwar noch bis Januar Präsident der Vereinigten Staaten. Doch schon kommenden Dienstag wird nach acht Jahren über seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin entschieden. Vor der US-Wahl 2016 zieht unsere Redaktion eine Bilanz - das sind die Tops.

Seine Kritiker nennen Baschar al-Assad einen Kriegstreiber, seine Befürworter sehen im syrischen Staatspräsidenten eine Chance für Stabilität im Bürgerkriegsland. Im Interview erklärt ein Nahost-Experte, an welcher These mehr dran ist und ob ein Frieden absehbar überhaupt realistisch ist.

Die Republikaner stecken tief in der Krise. Nie zuvor haben so viele Parteimitglieder ihrem eigenen Kandidaten die Unterstützung verweigert und nie zuvor war die Partei so zerrüttet. So sehr, dass vielleicht nicht einmal ein Wahlsieg von Donald Trump daran etwas ändern könnte.

Hillary Clinton oder Donald Trump: Wer wird der nächste Präsident der USA? Die Entscheidung fällt am 8. November - doch ein indisches Start-up soll den Sieger bereits kennen. Die Software "MogIA" will eine genaue Prognose für die US-Wahl 2016 ermittelt haben.

Bei der US-Wahl spielen die Familien der Kandidaten eine entscheidende Rolle – im Guten wie im Schlechten. Für Hillary Clinton ist sie eher eine Belastung, für Donald Trump ein wichtiger Faktor im Wahlkampf.

Wird die US-Wahl manipuliert? In den Augen Donald Trumps auf jeden Fall - zumindest wenn der Milliardär verlieren sollte. Wahlbetrug vermutet auch die Bürgerbewegung "Oath Keeper". Um dies zu verhindern, will die Miliz die Abstimmung am 8. November überwachen.

In der Türkei werden Zeitungen dichtgemacht, politische Gegner misshandelt, die Todesstrafe könnte wiedereingeführt werden. Kann so ein Staat Mitglied der Europäischen Union werden? Eine Expertin sagt, der Beitritt sei "in weite Ferne gerückt."

Nie hat ein Präsidentschaftskandidat die USA so tief gespalten wie Donald Trump. Mit seinen Thesen und Vorstellungen ist er nicht nur auf Unverständnis bei vielen Amerikanern gestoßen, sondern hat auch auf internationalem Parkett regelmäßig für Kopfschütteln gesorgt. Doch was ist am Ende des Wahlkampfs von seinen Aussagen übrig geblieben? Eine Übersicht.

Die Bundeswehr verlegt im Rahmen eines Nato-Einsatzes 2017 bis zu 650 Soldaten und schweres Gerät ins Baltikum. Kritiker warnen vor einer unnötigen Provokation Russlands. Befürworter sehen in der Stationierung ein überfälliges Zeichen der Stärke gegen Moskaus aggressive Außenpolitik.

David Cay Johnston malt ein düsteres Bild von den USA, sollte Donald Trump tatsächlich neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Trumps Biograf geht mit dem Republikaner hart ins Gericht und warnt vor allem vor Gewaltausbrüchen nach der Wahl.

US-Wahl 2016: Ergebnisse Informationen, News zum Kampf ums Weiße Haus.

Im Internet kursiert ein bizarres Video, welches ein vermeintliches Deutschland unter islamistischer Herrschaft zeigt. In vielen deutschen Medien wird das Anti-Islam-Video mit dem Titel "Welcome to the Islamic State of Germany" mit Donald Trump assoziiert oder sogar direkt dem Wahlkampf-Team des Republikaners zugeschrieben. Aber woher kommt das Video und was hat es damit auf sich?

Eine Woche vor der Wahl bringt die Hillary Clintons E-Mail-Affäre Donald Trump plötzlich zurück ins Rennen um das Weiße Haus. Doch interessante Zahlen legen nahe, dass sein Comeback zu spät kommt.

Am 16. Oktober 2016 wurde der 16 Jahre alte Victor am Alsterufer in Hamburg tödlich verletzt. Ein Unbekannter stach den Jungen von hinten nieder, kurz darauf erlag der Teenager im Krankenhaus seinen Wunden. Am Samstag bekannte sich nun der "Islamische Staat" (IS) zu der Tat. Ob das Schreiben der Wahrheit entspricht, ist jedoch unklar. Was ist im Fall "Victor" bekannt und was nicht? Eine Zusammenfassung.

Hillary Clinton fliegt ihre E-Mail-Affäre gerade ein zweites Mal um die Ohren. Im Mittelpunkt: FBI-Chef James Comey, der den Fund und geplante neue Ermittlungen elf Tage vor der US-Wahl publik gemacht hat. Das sagt die Presse zu dem Eklat.

Sie haben eine besondere Bedeutung und entscheiden traditionell die Wahlen in den Vereinigten Staaten – die so genannten Swing States. Manchmal sogar in letzter Sekunde. Wie bei den Wahlen im Jahr 2000 als George W. Bush nach der Auszählung im Bundesstaat Florida mit einem der knappsten Ergebnisse in der Geschichte der USA zum 43. Präsident gewählt wurde. Doch was hat es generell mit den Swing States auf sich? Warum sind sie so wichtig – und welche Staaten gehören bei dieser Wahl zu den entscheidenden? Eine Übersicht.

Fünf Mal in Folge hat Russland im UN-Sicherheitsrat sein Veto gegen eine Syrien-Resolution eingelegt. Das Sterben geht somit ungehindert weiter, die UN mussten bislang tatenlos zusehen. Doch das soll sich nun ändern. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon arbeitet an einer Lösung, mit der Russland im Gremium ausmanövriert werden soll.

Seine Kritiker nennen Baschar al-Assad einen Kriegstreiber, seine Befürworter sehen im syrischen Staatspräsidenten eine Chance für Stabilität im Bürgerkriegsland. Im Interview erklärt ein Nahost-Experte, an welcher These mehr dran ist und ob ein Frieden absehbar überhaupt realistisch ist.