Das "Neo Magazin Royale" kommt bald zurück. Satiriker Jan Böhmermann geht nach dem Eklat um sein Erdogan-Schmähgedicht wieder auf Sendung. Die Witze dafür will er allerdings nicht mehr selbst machen.

Jan Böhmermann (35) bringt in seiner ersten "Neo Magazin Royale"-Sendung nach der Pause wegen des umstrittenen Erdogan- Schmähgedichts angeblich nur Gags von Zuschauern und bietet dafür 103 Euro.

Mit der Belohnung spielt Böhmermann auf den noch aus dem Kaiserreich stammenden Strafrechtsparagrafen 103 an, der nun bald abgeschafft werden soll, nach dem ihm aber noch ein Verfahren droht.

Das Video zum Aufruf:

"Berufspolitiker" bekämen kein Geld, aber er werde 500 Euro spenden, falls einer mitmache und berücksichtigt werde, zum Beispiel an Reporter ohne Grenzen, sagte Böhmermann. Die Show kommt nach vier Wochen Pause am Donnerstag wieder. Am Mittwoch soll sie in Köln aufgezeichnet werden. (dpa/abi)