Bei einem Auffahrunfall sind im Landkreis Vorpommern-Greifswald ein Baby und zwei Senioren verletzt worden.

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier

Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, ereignete sich der Zusammenstoß am Sonntag unweit von Kemnitz östlich von Greifswald. Ein 80-jähriger Autofahrer habe wohl zu spät gesehen, dass ein 41-jähriger Fahrer seinen Wagen vor ihm zum Linksabbiegen gestoppt hatte. Das Auto des Seniors fuhr auf. Im ersten Wagen wurde ein drei Monate altes Baby verletzt. Auch der 80-jährige Unfallverursacher und seine 72-jährige Begleiterin kamen verletzt in eine Klinik. Die Höhe der Schäden an den demolierten Autos wurde auf 25.000 Euro geschätzt. Die Landesstraße 262 war eine Stunde gesperrt.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen