• Am Bodensee hat sich ein Narr als Polizist nützlich gemacht.
  • In seiner Verkleidung machte der Mann zwei Diebe dingfest, die Pakete von der Straße klauen wollten.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein sogenannter Narrenpolizist - eine Figur in der schwäbisch-alemannischen Narrenlandschaft - hat am Bodensee zwei Diebe dingfest gemacht. Eine Zeugin hatte zuvor in Immenstaad zwei Diebe beobachtet, die Pakete, die vor einem Anwesen lagen, aufrissen und sich mit Kaffee-Päckchen davon machten, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau schilderte ihre Beobachtungen dem Narrenpolizisten, der gerade seinem Amt "ehrenvoll nachgekommen" sei, und teilte ihm detailliert mit, wie die Diebe ausgesehen haben.

"Dieser machte seinem Namen alle Ehre", teilten die Beamten mit. Der Narr erkannte die Diebe kurze Zeit später auf offener Straße wieder, verständigte umgehend die richtige Polizei und nahm die Verfolgung auf. Die Beamten nahmen die Diebe fest, gegen sie wird nun ermittelt. Der Vorfall ereignete sich am Freitag. Narrenpolizisten tragen in der Fasnet etwa Uniformröcke, Soldatenmützen oder Pickelhauben und sollen den Narren bei Umzügen den rechten Weg zeigen. (dpa/ncs)  © dpa