Eine Hundesitterin macht einen Ausflug mit einem Labrador. Der zeigt sich begeistert, als er mit etwas im Maul zurückkehrt. Das Ding entpuppt sich als Sexspielzeug – was dann kommt, wird der Dame ziemlich peinlich.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Hundesitterin Klara Robson geht in der Gegend um das britische Chesterfield wie fast jeden Tag mit Labrador Charlie spazieren. Plötzlich macht der Vierbeiner eine Entdeckung, die mehr als skurril ist: Als Charlie näherkommt, entdeckt Robson einen Dildo zwischen seinen Zähnen, berichtet "The Sun".

Hund beißt lila Sextoy

Zunächst habe die 33-Jährige noch gedacht, dass es sich um ein Holzstück handle. Sie habe dem Besitzer des Labradors sogar noch einen Schnappschuss mit Charlie und dem "Stock" im Maul geschickt. Bei näherem Hinsehen ist der Befund eindeutig: Charlie hält einen lilafarbenen Dildo im Maul, dessen Enden munter auf und nieder wippen.

Klara habe verzweifelt den Vierbeiner durch den Park gejagt, um ihm das Sextoy abzunehmen. Keine Chance: Geschlagene 15 Minuten hetzt die Hundesitterin hinter Charlie her und bekommt ihn nicht zu fassen. Das dürfte Hundebesitzern bekannt vorkommen: Je mehr Robson hinter dem Vierbeiner herjagt, desto mehr Spaß scheint Charlie an der Aktion zu haben.

Sowas konnte nur ihm passieren

Und das Foto? "Er [Charlies Besitzer] hat gelacht", erinnert sich Klara Robson. Peinlich dürfte das Ganze für die Dame dennoch gewesen sein, denn am Ende habe sich sogar noch ein anderer Hund dazugesellt. Irgendwann klappt es dann doch und Robson kann das peinliche Utensil im Straßengraben verschwinden lassen.

Für Robson unter dem Strich ein Erlebnis, das ganz und gar zu ihrem Schützling passt: "Charlie ist so ein verspielter Charakter. Dass er es gefunden hat, ist so witzig – so was konnte nur ihm passieren!"  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Labrador Fred adoptiert neun Entenküken

Neun Entenküken haben einen neuen Papa: Labrador Fred. Die Küken waren vergangene Woche ohne ihre Mama am Stansted Airport bei London herumgewandert - bis Fred den Nachwuchs unter seine Fittiche nahm.