Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Eine stark verweste Leiche in einer Gartenlaube in Niestetal (Hessen) gibt der Polizei Rätsel auf. Es ist nicht nur unklar, wer die Person ist, sondern auch welches Geschlecht sie hat.

Brandschutzübung außer Kontrolle: Kleidung geht in Flammen auf.

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung in einem Fan-Sonderzug hat sich ein Mann der Polizei gestellt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-jährigen Deutsch-Polen.

Ein Pkw rutscht wegen Aquaplanings aus der Spur - und reißt ein anderes Fahrzeug mit in den Graben.

Bei einem Häftlingsaufstand in einem Gefängnis im US-Staat South Carolina sind nach Angaben der Behörden sieben Gefangene getötet worden. 

Tragischer Unfall in Rheinland-Pfalz: Ein 15-Jähriger wird von einem Maibaum erschlagen. Der Jugendliche hatte gemeinsam mit Kollegen das Aufstellen des Baums vorbereitet.

Die Identität der beiden Todesopfer des Flugunfalls bei Schwäbisch Hall ist geklärt. 

Nach dem Spiel Borussia Mönchengladbachs gegen den FC Bayern in München soll es im Sonderzug der angereisten Fans zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein. Die Gladbacher reagieren entsetzt und sprechen von einer "Schande".

Der Berliner Bezirk Mitte hat am Montagmorgen ein verwahrlostes Haus im Stadtteil Wedding räumen lassen. 

Ein Ferrari-Fahrer ist auf der Autobahn 4 bei Jena tödlich verunglückt. Zuvor hatte er die Kontrolle über das Auto verloren und sich überschlagen.

Feuer im Seniorenheim: Bei einem Brand in Offenheim kommt einer der Bewohner ums Leben. Mindestens 20 weitere Menschen werden verletzt.

BIn den USA haben Polizisten in einer Starbucks-Filiale zwei schwarze Gäste festgenommen. Es kam zu Protesten in den sozialen Medien - die Kaffeehauskette veröffentlichte daraufhin eine Entschuldigung.esucher grundlos bei Starbucks verhaftet

Beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge in der Nähe von Schwäbisch Hall im Nordosten Baden-Württembergs sind am Sonntag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Ein Feuer in einer Schule gibt der Polizei Rätsel auf. In der Nähe wird ein Jugendlicher aufgegriffen. Er war zuvor als vermisst gemeldet worden. Aber offenbar waren noch mehr Menschen am Brandort.

Die Bundeswehr braucht Reservisten. Doch ebenso wie bei der eigentlichen Truppe fehlt es an Personal. Mit einem Pilotprojekt des Deutschen Reservistenverbands soll dieser Misstand nun angegangen werden. Über die Dauer von nur 13. Wochenenden will der Verein in Kooperation mit der Bundeswehr freiwillige Rekruten zu Reservisten ausbilden. 

Nach dem Spiel Borussia-Mönchengladbachs gegen den FC Bayern in München soll es im Sonderzug der angereisten Fans zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein. Die Polizei nahm anschließend die Identität von Hunderten Fans an verschiedenen Bahnhöfen auf.

Rettungseinsatz in 18 Metern Höhe: Die Feuerwehr musste ausrücken, weil ein 25-Jähriger mit seinem Gleitschirm in einem Baum gelandet war. 

In angetrunkenem Zustand ist ein 24-Jähriger in Erfurt auf einen Zug geklettert und hat einen Stromschlag erlitten. Der Mann erlitt schwerste Verbrennungen.

Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub ist und bleibt verschwunden. Einsatzkräfte teilten mit, man könne nur noch auf einen Zufallsfund hoffen. Bei der gezielten Suche seien alle Möglichkeiten ausgeschöpft.

Deutschland stehen richtig warme Tage bevor. Nachdem in den vergangen Tagen gebietsweise Gewitter ihr Unwesen getrieben haben, wird es langsam wieder besser - und ab Mitte der Woche dann vielleicht sogar richtig heiß. 

Der Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag am Matterhorn vermisst. Dunkle Schatten über dem Imperium, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

In einem bürgerlichen Lokal in Köln geschieht eine Bluttat. Ein Mann erschießt seine Ex-Freundin im Keller. Die Frau arbeitete dort als Kellnerin.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein mutmaßlicher Einbrecher in Baden-Württemberg in einem Fluss ertrunken.

Im Keller eines Kölner Restaurants hat die Polizei zwei Leichen gefunden.

Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. 

Karl-Erivan Haubs Familie gibt die Hoffnung auf, den Tengelmann-Chef noch lebend zu finden. Stattdessen wird nun nach seinem Leichnam gesucht. Haub war vergangenen Samstag im Skigebiet des Klein-Matterhorns verschwunden.

Mit einem Lampenständer soll ein Mieter in Rheinland-Pfalz seinen Vermieter erschlagen haben. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt nach Mitteilung vom Freitag gegen den 67-Jährigen wegen mutmaßlichen Totschlags. 

Eine 105-Jährige in Goslar hat die Polizei angerufen, weil sich ihre Tochter den ganzen Tag nicht gemeldet hatte. 

Weil er aus Versehen Gas gegeben hat, ist ein 89 Jahre alter Autofahrer in Köln in einem Blumenladen gefahren und hat eine Fußgängerin schwer verletzt. 

Ein 27-jähriger Mann soll in Schleswig-Holstein seine schlafende Frau nachts mit einem Küchenmesser angegriffen und schwer verletzt haben. 

Mehr als 100 Kilogramm Kokain hat ein Mitarbeiter unter Obst verborgen im Logistikzentrum einer Supermarktkette gefunden. Der Drogenschmuggel hat stark zugenommen.

Drei Deutsche haben sich bei Aufenthalten in Brasilien mit Gelbfieber angesteckt.

Eine Passagierin ist vor der Küste Australiens von einem Kreuzfahrtschiff gestürzt und allem Anschein nach gestorben.

Dramatische Minuten für eine Familie in Wuppertal: Ein Fremder entreißt den Eltern ein Kind und wirft sich mit dem Fünfjährigen vor einen einfahrenden Zug. Die Polizei rätselt noch über das Motiv.

Nach der Messerattacke auf einen 13-Jährigen in Moers am Niederrhein haben Spezialkräfte der Polizei die Wohnung eines Tatverdächtigen gestürmt. 

Bluttat in Osnabrück: Die Polizei hat im Stadtteil Schinkel eine zerstückelte Frauenleiche gefunden. Der Sohn der Frau stehe unter dringendem Tatverdacht. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

Der Polizeisprecher versucht, die schreckliche Tat in Worte zu fassen, nennt sie entsetzlich und sehr, sehr massiv. Auf einem Bahnsteig in der Hamburger Innenstadt werden ein kleines Kind und seine Mutter erstochen. Ein Verdächtiger ist schnell gefasst.

Ein Kopfgeld von 20 Millionen US-Dollar ist für den mexikanischen Drogenboss Rafael Caro Quintero ausgeschrieben. Er steht nun auf der Liste der meistgesuchten Verbrecher in den USA.

Zwischenfall mit einem Toten in Fulda: Die Polizei hat einen Mann vor einer Bäckerei erschossen. Er soll davor Menschen angegriffen haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

Ungewöhnlich heiß geht es für das deutsche Wetter in die nächste Woche. Außerdem ist Saharastaub im Anmarsch - und mit ihm Blutregen.

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher soll im brandenburgischen Neuhausen seine Mutter mit einem Schwert schwer verletzt haben. 

Bei einer Messerattacke in Nordrhein-Westfalen ist ein 13-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. 

Ein griechischer Pilot ist beim Absturz seines Kampfbombers in der Ägäis ums Leben gekommen. Das teilte der griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Am Donnerstag Vormittag wurden in der Hamburger Innenstadt ein Kind und dessen Mutter vom Vater erstochen.

Die vor fast sechs Wochen gemeinsam mit ihrem Vater vergiftete Julia Skripal lehnt die angebotene Hilfe der russischen Botschaft in London ab.

Die Todesursache steht fest, ein Biss des Mischlungshund in die Fontanelle tötete das kleine Baby Jannis. Das ergab die Obduktion.

Tanzen bis zum Umfallen: Die merkwürdige Krankheit Tanzwut befiel im Mittelalter europaweit und zu unterschiedlichen Zeiten hunderte Menschen gleichzeitig. Sie tanzten tagelang mitten auf der Straße – bis sie nicht mehr konnten und einige sogar vor Erschöpfung starben. Der Auslöser der Tanzausbrüche ist bis heute nicht klar.

Ein deutscher Entwicklungshelfer wurde im Niger entführt. Die Hilfsorganisation, deren Mitglied er ist, bestätigte den Menschenraub nun offiziell.

Die Retter in Zermatt und suchen weiter nach Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub. Von dem versierten Tourengänger fehlt am Gletscher aber jede Spur, doch die Familie des Vermissten lässt die Rettungsaktion weiterlaufen.