Der obdachlose Mann war vor knapp einem Jahr in Mönchengladbach schwer verletzt gefunden worden, kurz darauf starb er im Krankenhaus.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Am Dienstag (13:00 Uhr) beginnt vor dem Landgericht ein Mordprozess gegen zwei 37- und 38-jährige Männer. Sie sollen das Opfer in der Nacht zum 23. September 2021 aus seinem VW-Bus herausgezogen, ihn getreten und verprügelt haben. Die beiden aus Polen stammenden Männer sollen die Tat gemeinschaftlich und unter Ausnutzung der Arg- und Wehrlosigkeit des 38-Jährigen begangen haben.

Ein Zeuge hatte bei den Ermittlern ausgesagt, das Opfer habe den Männern, die zur Tatzeit ebenfalls der Obdachlosen-Szene angehört haben sollen, Geld geschuldet. Nach ihnen hatte die Polizei auch mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Der eine war in Rotterdam, der andere in Polen festgenommen worden. Beide haben sich bislang nicht geäußert. Bis September sind drei weitere Verhandlungstage geplant.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen