Kurioser Großeinsatz im Münsterland: Wegen eines verdächtigen Geruches wurde eine Flüchtlingsunterkunft evakuiert. Der übel riechende Schuldige war aber schnell gefunden.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Schmackhafter Übeltäter: Wegen Grünkohl ist im Münsterland eine Flüchtlingsunterkunft evakuiert worden und ein ABC-Zug der Feuerwehr angerückt. Die Experten für atomare, biologische und chemische Gefahren waren alarmiert worden, weil ein 13-Jähriger nach Polizeiangaben über Kopfschmerzen geklagt und der Rettungsdienst ein schwefelhaltiges Gas nachgewiesen hatte.

Die Fachleute der Feuerwehr konnten am Sonntag in Lüdinghausen im Kreis Coesfeld schnell Entwarnung geben. "Es lag keine für Personen gefährliche Gaskonzentration vor. Als Quelle des Gases konnten sie in der Mikrowelle erhitzten Grünkohl ausmachen", teilte die Polizei Coesfeld mit. (sg/dpa)

Gerade der Einstieg in einen veganen Lebensstil ist teilweise gar nicht leicht und man braucht dafür viel Geduld, Disziplin und Wissen. Um Ihnen dies zu erleichtern, haben wir die besten Tipps und Tricks zusammengestellt.