War es ein Mord mitten auf der Straße? In Göttingen ist ein Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Ein 28-Jähriger ist nach einer Attacke in der Göttinger Innenstadt gestorben. Der Mann sei in der Nacht zu Samstag Opfer eines Gewaltverbrechens geworden, teilte die Polizei mit.

Passanten hatten ihn kurz nach Mitternacht gefunden und den Rettungsdienst alarmiert. Im Krankenhaus erlag er seinen schweren Verletzungen.

Keine Hinweise auf ein Motiv

Details zu den Verletzungen wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht bekanntgeben. Den Beamten liegen noch keine Hinweise auf den Täter oder ein mögliches Motiv vor.

Noch in der Nacht wurden Anwohner befragt und angrenzende Grundstücke nach Beweismitteln abgesucht.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.