Manch einer trimmt für Halloween nicht nur den Eingangsbereich seiner Wohnung, sondern auch den dazugehörigen Wachhund. Wir präsentieren: Die 15 horrormäßigsten Halloween-Haustiere.

Halloween - die Zeit, um sich zu verkleiden und in der Umgebung um Süßigkeiten betteln zu gehen. Doch manche Halloween-Figuren sind sogar noch kleiner als die Nachbarskinder.

Aus schwarz mach weiß: Dieser Hund sieht als wandelndes Skelett zum Fürchten aus.

"Seid ihr bereit für Halloween?", lautet ein Tweet. Das dazugehörige Foto zeigt ein Hunde-Gespenst und das kann in der Nacht wirklich erschreckend aussehen, wenn es unerwartet am Schlafzimmer vorbeihuscht.

Die Katze Ralphie trägt einen Kürbishut - die passende Verkleidung für Halloween.

Dieser Hund muss sich gar nicht erst verkleiden. Schon sein Unterbiss erinnert an die spitzen Zähne eines Vampires.

Er geht in die Vollen: Verkleiden? Ein Muss. Doch ein Kürbishut ist diesem Hund zu langweilig. Er lässt sich etwas Ungewöhnlicheres einfallen und geht als Krabbe.

Nicht teuer, aber doch wirkungsvoll: Hündin Olive wandelt als Mumie durch das Zimmer.

Wiedermal ein Kürbis: Das Kaninchen scheint sich unter dem Halloweengemüse wohlzufühlen.

Das soll Halloween sein?

Diese Verkleidungen hingegen sind nicht gruselig - dafür aber ziemlich niedlich.

Harry Potter ist doch nun wirklich keine unheimliche Halloween-Figur, finden wir. Trotzdem ist es eine einfallsreiche Verkleidung, mit der Hund vielleicht an der ein oder anderen Haustür ein Leckerli abstauen kann.

Ein Gruselbienchen - mal etwas anderes.

Als Alien posiert dieser Hund mit erhobenem Haupt vor einem Skelett, das hinter ihm an der Wand lehnt.

Weiß und plüschig - noch ein Hörnchen auf den Kopf und fertig ist das Einhorn-Hündchen.

Etwas bedauernswert sieht dieser Hund im Robbenkostüm aus.

"Eddie sollte aussehen wie ein Löwe", twittert Angie Wheeler. "Aber stattdessen sieht er aus wie Rod Stewart."

Hauptsache bunt und glitzernd. Was auch immer dieser Hund darstellen soll, beim Gassi gehen zieht er sicher die Aufmerksamkeit der Spaziergänger auf sich.