Ein Staatsbürger Saudi-Arabiens, der am Wochenende im Libanon entführt wurde, ist offiziellen Angaben zufolge befreit worden.

Mehr Panorama-News

Es sei gelungen, den Entführten zu befreien, erklärte die libanesische Armee am Montagmorgen. Demnach wurden außerdem mehrere an der Entführung beteiligte Personen festgenommen. Ob die Tat einen politischen Hintergrund hatte, ist nicht bekannt.

Der saudische Staatsbürger wurde in der Nacht zu Sonntag im Süden der Hauptstadt Beirut entführt. Dieses Gebiet wird hauptsächlich von der schiitischen und vom Iran unterstützten Hisbollah kontrolliert. Es handele sich um einen Mitarbeiter der Fluglinie Saudi Airlines, hieß es im libanesischen TV-Sender MTV. Die Angehörigen des Opfers hätten der saudi-arabischen Botschaft im Libanon mitgeteilt, dass sie am frühen Sonntagmorgen den Kontakt zu dem Opfer verloren hätten, berichtete die Staatsagentur NNA.

Das Motiv der Täter bleibt weiterhin unbekannt. Ein politischer Hintergrund könnte schwere Auswirkungen auf den Libanon haben. Der Mittelmeerstaat steckt in der schwersten Krise seiner Geschichte. Für den Sommer werden insbesondere viele Touristen aus den Golfstaaten erwartet. Saudi-Arabien unterstützt im Land vor allem sunnitische und christliche Gruppen, die gegen die Hisbollah sind.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.