Die besten Bilder der Woche

Ausschreitungen in Algerien und Venezuela, Trumps Gesichtsausdruck beim Gipfeltreffen in Hanoi und ein Mann der mit seinem Elefant Gassi geht - das sind die besten Bilder der Woche.

Ihren Lebensunterhalt verdient sich diese Frau durch das Sammeln von Plastik auf dem verschmutzten Turaq-Fluss in Dhaka. Bangladesch belegt mittlerweile Platz 10 der 20 schlimmsten Plastikverschmutzer der Erde. Grund ist die unkontrollierte Entsorgen von Industrie- und Haushaltsabfällen.
Gassi gehen mal anders: Ein Mahout läuft mit seinem Elefanten über eine Straße in Colombo, Sri Lanka. Ein Mahout (oder Mahut) ist im fernen Osten ein Führer und Trainer eines Arbeitselefanten.
Demonstranten werfen Steine auf Sicherheitskräfte der venezolanischen Nationalgarde an der brasilianischen Grenze. Im Land tobt seit Wochen ein Machtkampf zwischen dem kommunistischen Staatspräsident Nicolás Maduro und dem vom Westen unterstützten Parlamentspräsident Juan Guaidó.
Auch in Algerien kommt es aktuell zu Ausschreitungen, nachdem der amtierende Präsident Abdelaziz Bouteflika seine Kandidatur für eine fünfte Amtszeit verkündet hat. Seit einem Schlaganfall hat sich der 81-Jährige weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Durch die Erkrankung sitzt er im Rollstuhl und kann kaum noch sprechen.
In der nordsyrischen Provinz Deir Ezzor schaut ein kleiner Junge ängstlich zu einem Soldaten der kurdischgeführten demokratischen Kräfte Syriens (SDF) auf. Er gehört zu einer Gruppe, die aus der letzten vom IS gehaltenen Hochburg in Baghouz geflohen ist. Die Einnahme der Enklave durch die demokratischen Kräfte soll bevorstehen.
Dieser Junge nimmt gerade an einem religiösen Ritual während der Bratabandha Zeremonie in Kathmandu (Nepal) teil. Die Bratabandha-Zeremony markiert im Hinduismus den Beginn der Männlichkeit. Traditionell wird den Jungen dabei der Kopf geschoren.
Indische Sicherheitskräfte halten eine Nationalfahne und ein Bild des in Pakistan abgeschossenen indischen Piloten hoch. Der Mann war von pakistanischen Sicherheitskräften festgenommen worden. Als Zeichen des Friedens ließ ihn die Regierung in Islamabad wieder frei. Dennoch eskaliert der Konflikt um die Region Kaschmir weiter. In der Nacht auf Samstag starben bei Feuergefechten an der Grenze vier Menschen.
Nordkoreanische Studenten lesen in der Zeitung "Rodong Sinmun" einen Bericht über das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Kim Jong Un in Hanoi. Das Foto wurde auf dem Kim-Il-Sung-Platz in Pyongyang (Nordkorea) aufgenommen. Der Atom-Gipfel ...
... endete mit einem vorzeitigen Abbruch ohne Einigung. Donald Trumps Gesichtsausdruck beschreibt treffend die Ergebnisse der Gespräche.
Diese vietnamesischen Polizisten sollen eine Straße in der Nähe des Melia Hotels bewachen. Das Hotel ist das Quartier Kim Jong Uns während dem Treffen mit Donald Trump. Ein Pickup-Truck dient den Uniformierten als Transportfahrzeug.
Dem Fotografen Alexander Kuznetsov ist hier eine spektakuläre Aufnahme der Nordlichter (Aurora Borealis) über dem Arctic Snowhotel in Rovaniemi (Finnland) gelungen.
Vergangenen Donnerstag fand wieder der alljährliche Wiener Opernball statt. Damit der Abend reibungslos vonstatten geht, gab es natürlich eine Generalprobe. Hier üben gerade die Jungdamen- und Jungherrenkommitees in der Wiener Staatsoper.
Diese Aufnahme entstand beim Finale des Zehn-Meter-Synchronturmspringen beim FINA Diving World Cup in Japan. Es zeigt die beiden chinesischen Sportler Yuan Cao und Aisen Chen.