Ein australischer Parkmitarbeiter ist am Great Barrier Reef von einem Hai getötet worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der 23-Jährige sei am Montag im Krankenhaus gestorben, erklärte die Regierungschefin des Bundesstaates Queensland, Annastacia Palaszczuk. Sie sprach von einem "schrecklichen Hai-Angriff".

Der Mann war laut Polizei mit Kollegen im Wasser auf dem Weg zu einem Boot, als er von dem Hai gebissen wurde. Er erlitt schwere Arm- und Beinverletzungen.

Das Great Barrier Reef liegt im Nordosten Australiens und ist das größte Korallenriff der Welt. In dieser Gegend war es bereits der dritte Hai-Angriff in drei Monaten.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Mit Flatterleine maskierte Schaufensterpuppen auf der Kölner Domplatte und andere Eindrücke aus der Welt in der Coronakrise: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.