Nach dem Anschlag in München trauert auch die Sportwelt - und reagiert fassungslos. Sowohl der FC Bayern München als auch der TSV 1860 München drücken ihr Beileid aus.

Der FC Bayern hat nach dem Anschlag in München seine tiefe Anteilnahme mit den Betroffenen ausgedrückt. "Trauer, Mitgefühl, Fassungslosigkeit. Der FC Bayern München ist in Gedanken bei allen Betroffenen", schrieb der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitagabend beim Kurznachrichtendienst Twitter. Trainer Carlo Ancelotti reagierte bestürzt.

Der Investor des Fußball-Zweitligisten 1860 München, Hasan Ismaik, reagierte "schockiert und fassungslos". Er schrieb: "Ich wünsche Euch viel Kraft in diesen schweren Stunden." Auch auf Facebook zeigte sich auch der Verein sich zutiefst bestürzt.

(dpa/thp)