Ein Notarztfahrzeug ist am Dienstag auf einem Weg zu einem Einsatz selbst verunglückt. Der Fahrer kam bei Altmünster von der Fahrbahn ab und landete in einem Bach.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist am späten Dienstagnachmittag ein Notarztfahrzeug bei Altmünster selbst verunglückt, wie die "Oberösterreichischen Nachrichten" in ihrer Online-Ausgabe berichten.

Das Fahrzeug war in einem Rettungskonvoi unterwegs zu einem Notfall, als der Fahrer aufgrund von Glatteis von der Fahrbahn abkam und in den Schwarzenbach stürzte.

Der Notarzt und der ebenfalls im Fahrzeug sitzende Sanitäter blieben unverletzt.Die Feuerwehr konnte den Wagen mithilfe eines Kranfahrzeugs bergen.

Die Unfallstelle musste für etwa dreieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (arg)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.